Preußen: Verfassung, Wahlrecht, Landtagswahl 

Kurzbeschreibung: Enthält: a) VERFASSUNG, WAHLRECHT - Abschrift eines Erlasses des Ministers v. Loebell an die Landräte über die Notwendigkeit, dass Landräte auf Lokalpresse Einfluss gewinnen usw., 19.4.1915 - Liste der Mitglieder des Ausschusses für das Rechtswesen in der Verfassungsgebenden preussischen Landesversammlung, 5.5.1919 - Aufzeichnung C. Haussmann über wichtige Besprechung zur Frage Preussens (Preuss, Berndt, Petersen, Minister Koch), 9.12.1919 - Verschiedene Zeitungsausschnitte über Äußerungen zur Frage des Einheitsstaates, Dezember 1919 - Reinhold Maier (Rechtsanwalt) bittet um Material über den Stand der preussischen Verfassungsfrage, für eigene Doktorarbeit über den Reichsrat, 17.10.1920 - C. Haussmann leitet diese Bitte an Preuss weiter, Oktober 1920 - Reichsminister Koch an C. Haussmann, er solle in Leer sprechen (Landtagswahl), 1.2.1921 - "Das Verhältnis Preussens zum Reich", Reichsminister Koch, Deutsche Allg. Zeitung, Beiblatt, 6.4.1921 - " Richtlinien zur Verfassungsfrage" 3 MSeiten, vervielfältigt, o. D. b) WAHLEN ZUM PREUSSISCHEN LANDTAG FEBRUAR 1921 - C. Haussmann an Abg. Hirsch über gleichartige Behandlung des Wahlrechts in den Ländern, 1.11.1920 - C. Haussmann an Reichsminister Koch über dasselbe und über Reichstagswahlrecht, 1.11.1920 - Abg. Hirsch (Preuss. Landtag) regt Zusammenarbeit mit einem Ausschuss des Reichstags in Wahlrechtsfrage an, 23.10.1920 - Dr. Lange (Landesverbandsvorsitzender Kiel) bittet C. Haussmann um Referat auf Parteitag. Bedeutung der Wahlen in Schleswig-Holstein, 13.11.1920 - Parteisekretär (Klum?) in Hagen (Westf.) fragt an, ob C. Haussmann für Wahlkampf zur Verfügung stehe, 23.11.1920 - Landesverband für Schleswig-Holstein und Lübeck über bevorstehenden Wahlkampf, 26.11.1920 - Ortsgruppe Wittenberge über dasselbe, 10.12.1920 - Landverband Schleswig wiederholt Anfrage wegen Mitwirkung bei Versammlungen, 20.12.1920 - Wahlkreisverband Erfurt über dasselbe, 30.12.1920 - Ortsgruppe Koblenz über dasselbe, besondere Lage, in besetztem Gebiet, Not der Rheinlande, 11.1.1921 - Bremer Verein der DDP, Verabredung für Versammlung mit Entwurf für Antwort, 27.1.1921 - Wahlkreisverband Hannover über geplante Versammlung, 29.1.1921 - Stichwortnotizen C. Haussmanns, (Rede in?) "Nordhausen"
Erstellt (Anfang): 1915  [1915-1921]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 47
Objekttyp: Nachlässe
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Nachlässe, Verbands- und Familienarchive
Politische Nachlässe
Nachlass Dr. Conrad Haußmann, (Reichs-)Staatssekretär, DDP-Politiker ( *1857, + 1922) / (1756-) 1868-1922 (-1947)
8. Politik der Länder
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: Q 1/2 Bü 81 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1020232

Ortsbezüge:
  • Erfurt EF
  • Hagen
  • Koblenz KO
  • Leer/Ostfriesland
  • Lübeck HL
  • Nordhausen
  • Schleswig-Holstein
  • Wittenberge PR
Personenbezüge:
  • Hirsch, Paul; Politiker, Schriftsteller, 1868-1940
  • Koch, Walter
  • Koch, Walter; Diplomat, Gesandter, Politiker, Innenminister, Jurist, 1870-1947
  • Loebell, Peter
  • Preuß, Hugo; Politiker (DDP), Reichsinnenminister, 1860-1925
Schlagwörter: Landesversammlung, Reichstag, Staatsorganisation, Verfassung, Wahl, Wahlrecht
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)