Johann Martin Hiller, Ehemann der Enkelin Heinrich Schickhardts, bietet dem Herzog Eberhard bzw. der Rentkammer die Sammlung von Manuskripten und Plänen Heinrich Schickhardts an 

Kurzbeschreibung: Enthält: Schreiben (Folio Doppelblatt); Verzeichnis des Angebots unter 7 Nummern, insbesondere Entwürfe zu Brunnenstuben und Dolen, zu Gebäudegrundrissen in Stuttgart, zum Lustgarten, Salzpfannen, Back- und Dörröfen, Bädern und Kirchen gegen Gewährung des Besoldungsrückstandes Schickhardts in Höhe von ca. 200 fl. (Folio), mit Randvermerken der Rentkammer vom 22. Oktober
Erstellt (Anfang): 1642  [21. Oktober 1642]
Umfang: 3 Bl.
Anzahl der Digitalisate: 3
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Pläne und Zeichnungen
Nachlass Heinrich Schickhardt, Architekt und Ingenieur / (1554, 1568) 1574-1634 und o.J.
1. Hochbau
1.1. Allgemeines und mehrere Orte
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: N 220 A 141 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-117540

Personenbezüge:
Schlagwörter: Nachlass Schickhardts
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)