Immunität der Reichs- und Landtagsabgeordneten 

Kurzbeschreibung: Enthält u.a.: Resolution des Reichstags vom 6.2.1891 zur Frage der Fortdauer der Immunität der Reichstagsabgeordneten während der Vertagung des Reichstags; Geltungsbereich der Bestimmungen in § 184 der württembergischen Verfassungsurkunde, 1917; Immunität der Abgeordneten gegenüber Militärgerichten, 1915; Anträge auf Aufhebung der Immunität bzw. Genehmigung zur Strafverfolgung der Abgeordneten Matthias Erzberger, Wilhelm Keil, Theodor Körner, Fritz Ulrich, Hermann Hiller,Wilhelm Bazille und Albert Rapp, 1919, 1921, 1922; "Der Beobachter", Nr. 284 und 1 vom 4.12.1900 bzw. 2.1.1901.
Erstellt (Anfang): 1891  [1891-1902, 1915-1922]
Umfang: Qu. 1-209, Lücken
Anzahl der Digitalisate: 504
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Kabinett, Geheimer Rat, Ministerien 1806-1945 / 1806-1945
Staatsministerium / 1876-1945
Staatsministerium / 1876-1945, Vorakten ab 1759, Nachakten bis 1946
I. Landes- und Reichsangelegenheiten
B. Landtag - Landesverfassung
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: E 130 b Bü 95 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-59693
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)