Friedensvertragsverhandlungen in Versailles, Friedensbedingungen, besetztes deutsches Gebiet, Verhandlungen wegen Verkaufs und Einfuhr von Rohstoffen nach Deutschland 

Kurzbeschreibung: Enthält u.a.: Zuziehung von Württembergern zur Sachverständigenkommission für die Friedensverhandlungen und Entsendung von Ministerialrat Dr. Schall nach Versailles, April 1919; offener Brief der Deutschen Gesellschaft für staatsbürgerliche Erziehung an den amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson, April 1919; Bericht aus Weimar und Versailles; Fürsorge für von der Schweiz abgewiesene deutsche Wehrmänner, April 1919; Vorkehrungen für den Fall einer Besetzung des Landes durch den Feind, Mai/Juni 1919; Handels- und Postverkehr mit den besetzten Gebieten, März - Mai 1919; Antwort der alliierten und assoziierten Mächte auf die deutsche Note, Juni 1919.
Erstellt (Anfang): 1918  [(Dez. 1918, März) April - Juni 1919]
Umfang: Qu. 177-264
Anzahl der Digitalisate: 289
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Kabinett, Geheimer Rat, Ministerien 1806-1945 / 1806-1945
Staatsministerium / 1876-1945
Staatsministerium / 1876-1945, Vorakten ab 1759, Nachakten bis 1946
II. Reichsangelegenheiten
R. Auswärtige Angelegenheiten
5. Kriegsende, Versailler Vertrag und seine Folgen
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: E 130 b Bü 2559 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-62191

Ortsbezüge:
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Versailles, Dép. Yvelines [F]
  • Versailles, Dép. Yvelines [F]; Friedensvertragsverhandlungen
  • Weimar WE
Personenbezüge:
Schlagwörter: Friedensschluss
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)