Kriegsgefangene, insbesondere Fürsorge und Abfindung 

Kurzbeschreibung: Enthält u.a.: Beschäftigung von Kriegsgefangenen, 1914/15 (mit Sitzungsbericht einer Kommission vom 10.10.1914); Eingabe an den Reichstag und Bundesrat zu Übergriffen von Kriegsgefangenen und "schlappen" deutschen Gegenmaßnahmen, Landau, Mai 1917; Schaffung einer Reichszentrale für Kriegs- und Zivilgefangene sowie Bestellung der württembergischen Vertreter, Jan. - April 1919; Volkshilfe für württ. Kriegs- und Zivilgefangene und Vereinigung ehemaliger württ. Kriegsgefangener, 1919/20; Richtlinien des Württembergischen Zentral-Empfangs-Ausschusses für die Kriegsgefangenen-Heimkehr zu deren Empfang, 1919; Heimkehrschwindler, 1919/21 (mit Fahndungslisten Nr. 14 und 20-22 des Heeresabwicklungsamts, Fahndungszentrale); Tätigkeitsbericht der Arbeitskommission des Deutschen Hilfsvereins in Luzern (Internierten-Fürsorge) für die Jahre 1916-1919; Der Heimkehrer, Nr. 2 vom 15.2.1922; Behandlung und Arbeitseinsatz der Kriegsgefangenen, 1939-1944.
Erstellt (Anfang): 1914  [1914-1931, 1939-1944]
Umfang: Qu. 1-296, Lücken
Anzahl der Digitalisate: 348
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Kabinett, Geheimer Rat, Ministerien 1806-1945 / 1806-1945
Staatsministerium / 1876-1945
Staatsministerium / 1876-1945, Vorakten ab 1759, Nachakten bis 1946
II. Reichsangelegenheiten
V. Wehrmacht
4. Weltkrieg und seine Folgen, sonstige Angelegenheiten
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: E 130 b Bü 3828 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-63485

Ortsbezüge:
  • Deutsches Reich; Bundesrat
  • Deutsches Reich; Reichstag
  • Luzern [CH]; Deutscher Hilfsverein
  • Württemberg; Kriegs- und Zivilgefangene
  • Württemberg; Zentral-Empfangs-Ausschuss für die Kriegsgefangenen-Heimkehr
Schlagwörter: Demobilmachung, Fürsorge
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)