Wappen von Ubstadt-Weiher 

Inhalt: Ubstadt-Weiher umfasst nicht nur die im Gemeindenamen genannten Orte, die sich 1970 zusammengeschlossen haben, sondern auch die später eingegliederten Orte Stettfeld und Zeutern. Alle Ortsteile führten Wappen, in denen - wie in den seit dem 18. Jahrhundert gebrauchten Siegeln - das Ortszeichen oder der Kirchenpatron beziehungsweise dessen Attribut abgebildet sind. Im neuen Wappen stellt das Speyerer Kreuz ein die Ortsteile verbindendes Zeichen dar, denn sie gehörten vom 13./14. Jahrhundert bis 1802 zum Territorium des Hochstifts Speyer. Der Reichsapfel ist aus dem 1907 geschaffenen Ubstadter Wappen entnommen. Schon im 18. Jahrhundert wurde das Ubstadter Ortszeichen, das der geometrischen Figur eines Sesters mit Kreuz entspricht, als Reichsapfel beschrieben. Wappen und Flagge wurden am 20. Januar 1975 vom Innenministerium verliehen.
Quelle/Sammlung: Gemeindewappen Baden-Württemberg
Suche