Pfalzgraf Eberhard von Tübingen genannt Schærer verkauft um seiner Schulden willen mit Zustimmung seines Vetters (patruelis) Gottfried und seines Bruders Rudolf, Pfalzgrafen, dem Kloster Bebenhausen um 600 Pfund Heller alle seine Besitzungen in Reusten, Oberkirch und Oberndorf (tres curias nostras ac piscariam in Ruesten sitas et ius advocaticium ibidem simul et in Obernkilch, item in Oberndorf curiam nostram, quam nunc incolit dictus Schaffe, et unum mansum ibidem reddentem annuatim sex maltra tritici et siliginis, immo prorsus omnes possessiones nostras in Obernkilch, Rusten et Oberndorf sitas cum earundem possessionum omnibus curiis mansibus decimis fundis areis domibus horreis hortis pratis pascuis sylvis aquis aquarum usibus viis et inviis et cum omnibus hominibus nostris ad parochiam Obernkilch et ad dicta bona pertinentibus ubicunque residentibus plerumque cum omni earundem possessionum dominio vero et utili et tota cum universitate ipsarum possessionum seu pertinentiis quibuscunque ac generaliter cum omnibus iuribus et iurisdictionibus) und erklärt ausdrücklich, dass er mit diesen Gütern auch das Patronatrecht der Kirche in Oberkirch dem Kloster überlassen habe. Den Leuten und Einwohnern von Oberkirch und Reusten überträgt er das Beholzungsrecht im Schönbuch, wie es altes Herkommen ist (hominibus et universis in Obernkilch et Rusten residentiam habentibus vel habituris contulimus et presentibus conferimus ius forestarium in nemore nostro dicto Schainbuch, videlicet ius ligna secandi sicut antiquitus est consuetum). Er verpflichtet sich ferner zur Gewährschaft und verzichtet auf alle Anfechtung. Siegler: Der Aussteller und die beiden Grafen Gottfried und Rudolf, die auf seine Bitten ihre volle Zustimmung bekunden. Acta sunt hec aput Bebenhusen, anno domini millesimo ducentesimo nonagesimo secundo, decimo octavo calendas Septembris, indictione quinta, presentibus Ulrico cell[er]ario maiore, Lupoldo fratre eius cell[er]ario medio, fratre Heinrico de Kirchen camerario, fratre Johanne de Constantia monachis de Bebenhusen, Machtolpho milite de Gilstein, Conrado milite de Wildenau et filio suo seniore, Machtolpho filio predicti Machtolphi, Heinrico de Kuppingen, . . dicto Zwerenberg servo Rudolphi comitis predicti. Datum vero aput Tubingen, X. calendas Septembris, anni superius memorati. 

Inhalt: Urkundentext als PDF
Erstellt (Anfang): 1292  [1292. August 23.]
Objekttyp: Urkunden
Quelle/Sammlung: WUB Band X., Nr. 4276, Seite 61-62
Weiter im Partnersystem: http://www.wubonline.de/?wub=5239

Überlieferung/Ausgaben: Lagerort: HStA Stuttgart
Signatur oder Titel des Originals: H 14 Nr. 11, S. 1

Sprache: Lateinisch
Ortsbezüge:
Sonstiges: Ausstellungsort: Tübingen
Suche