Museum im Hirsch 

Ortsbezüge:
Beschreibung: Die Gemeinde Remshalden und der Heimatverein Buoch bauten den ehemaligen Gasthof "Hirsch" zum Museum aus, das 1987 eröffnet wurde. Die Schausammlung dokumentiert die Buocher Keramikproduktion mit schwäbischer oder "rot bemalter" Feinware des 12. bis 14. Jahrhunderts. Zu den Exponaten gehören Geschirr, Leuchter und andere Tischkeramik sowie Spielzeug, Ofenkacheln und Wasserleitungsrohre. Darüber hinaus erinnert die Ausstellung an mit Buoch verbundene Künstler, darunter der Maler und Lithograf Johannes Woelffle (1807-1893), der Maler Karl Fuchs (1872-1968), die Schriftsteller Rudolf Kausler (1811-1874), Hermann Kurz (1813-1873), Berthold Auerbach (1812-1882) und Eduard Hiller (1818-1902), die Übersetzerin und Schriftstellerin Susanne Köhler (1934-2006) sowie der Maler und Glaskünstler Hans Gottfried von Stockhausen (1920-2010).
Objekttyp: Museum
Personenbezüge:
Weiter im Partnersystem: http://www.netmuseum.de

Adresse Eduard-Hiller-Straße 6 73630 Remshalden-Buoch
Besucherinformation: Öffnungszeiten:
Sa 14-16, So u. Fei 10-12 u. 14-16 u. nach Vereinb.
E-Mail: cw@fezers.de
Homepage: https://www.heimatverein-buoch.de
Telefon: 07151/71784 u. Fax
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)