Zwei tanzende und musizierende Bettler, Dresden (?), 1720-1740 

Datierung :
  • 1720-1740  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
Ortsbezüge (Werk):
  • Dresden [Hergestellt]
Objekttyp: Statuette
Weitere Angaben zum Werk: Holz, Glas, Silber, geschnitzt [Material/Technik]
Höhe: 15 cm, Breite: 15 cm, Tiefe: 8,8 cm [Maße]
Literatur:
  • Jean Louis Sponsel, Grünes Gewölbe, Abb. IIII T 28 u. 30
    Fleischhauer, Werner, 1976: Die Geschichte der Kunstkammer der Herzöge von Württemberg in Stuttgart, Stuttgart, S. 128, Anm. 64
Kurzbeschreibung: Zu den beliebtesten Stücken zählten neben den Kleinodien und Schmuckstücken die sogenannten Kabinettstücke: Meisterwerke der Juwelierkunst im Miniaturformat. Häufig bildeten interessant geformte Perlen den Ausgangpunkt der Arbeit, von dem aus der Künstler seiner Fantasie freien Lauf ließ. Das Kabinettstück gelangte aus dem Besitz der Fürstin Maria Augusta von Thurn und Taxis, Ehefrau des Herzogs Carl Alexander von Württemberg, in die württembergische Kunstkammer.
Quelle/Sammlung: Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Kunsthandwerk
Kunstkammer der Herzöge von Württemberg
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: KK braun-blau 74
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=10478

Ortsbezüge:
  • Dresden
Schlagwörter: Holz, Figur (Skulptur), Musikinstrument, Bettler, Alkohol, Drehleier, Musikant, Kabinettstück, Tänzer
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)