Medaille auf die Krönung des pfälzischen Kurfürsten Friedrich V. zum böhmischen König, 1619 

Datierung :
  • 1619  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
  • Friedrich V. von der Pfalz (1596-1632)
Objekttyp: Medaille
Weitere Angaben zum Werk: Silber [Material/Technik]
Durchmesser: 27,4 mm, Gewicht: 5,88 g [Maße]
Literatur:
  • [n/a], 1710: Cimeliarchium Seu Thesaurus Nummorum Tam Antiquissimorum Quam Modernorum, ... Serenissimi Principis ... Domini Friderici Augusti, Ducis Wurtembergiae Et Tecciae, ...Quod Prostat Neostadii Ad Cocharum., Stuttgardiae, S. 90, linke Spalte, oben
    Fiala, Eduard, 1970: Beschreibung der Sammlung böhmischer Münzen und Medaillen des Max Donebauer., Graz
Kurzbeschreibung: Am 4. November 1619 wurde der pfälzische Kurfürst Friedrich zum böhmischen König gekrönt. Zu diesem Anlass wurden mehrere Medaillen ausgegeben, darunter auch dieses Stück mit einem Durchmesser von 27 mm. Auf der Vorderseite sind fünf Hände dargestellt, die eine Krone empor halten, auf die die Strahlen der göttlichen Gnade fallen. Die fünf Hände stehen für die fünf Länder Böhmens (Böhmen, Mähren, Schlesien sowie die Ober- und Niederlausitz), deren Stände die Wahl Friedrichs befürwortet hatten. Auf die göttliche Unterstützung und die Eintracht verweist auch die Umschrift DANTE DEO ET ORDINVM CONCORDIA. Die siebenzeilige Inschrift auf der Rückseite nennt den Anlass für die Ausgabe dieser Medaille. [Matthias Ohm]
Quelle/Sammlung: Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Münzkabinett
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: MK 20988
Weiter im Partnersystem: https://bawue.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=29031

Schlagwörter: Medaille, Krönung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen