Lederjacke eines Punks 

Datierung :
  • 2001 (wahrscheinlich)  [Hergestellt]
Beteiligte (Werk):
  • Modemuseum im Schloss Ludwigsburg [Wurde abgebildet]
Ortsbezüge (Werk):
  • Deutschland [Hergestellt]
Objekttyp: Jacke
Weitere Angaben zum Werk: Rindsleder, teilweise bemalt, mit Nieten, Feuerzeugteilen und Mercedesstern verziert; Reißverschlüsse; Metallschnalle [Material/Technik]
L. 70 cm (hintere Mitte) [Maße]
Literatur:
  • Webseite Modemuseum Schloss Ludwigsburg
    Landesmuseum Württemberg (Hrsg.), 2020: Fashion?! Was Mode zu Mode macht. Begleitband anlässlich der Großen Landesausstellung im Landesmuseum Württemberg, Altes Schloss, Stuttgart, 24. Oktober 2020 bis 25. April 2021., Stuttgart
Kurzbeschreibung: Diese schwere Biker-Jacke aus festem schwarzen Leder wurde von ihrem Träger - einem Punk, der damit um die Jahrtausendwende in Ludwigsburg und Stuttgart unterwegs war - vielfach bearbeitet und dekoriert. Mit Nieten versehen und mit Statements beschriftet, ist die Lederjacke untrennbar mit dem Punk verbunden. Auch diese persönlich modifizierte Jacke erzählt eine ganz eigene Geschichte und wurde als rebellisches Zeichen gegen bestehende gesellschaftliche Systeme getragen. Verschiedene Subkulturen machten die Lederjacke immer wieder zum Markenzeichen ihrer Bewegung.
Webseite Modemuseum Schloss Ludwigsburg
Quelle/Sammlung: Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Fashion?! Was Mode zu Mode macht
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 2003-210
Weiter im Partnersystem: https://bawue.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=533

Ortsbezüge:
  • Deutschland
Personenbezüge:
  • Modemuseum im Schloss Ludwigsburg
Schlagwörter: Textilie, Kleidung, Herrenkleidung, Herrenmode
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen