Stele aus Holzgerlingen 

Datierung :
  • 4. Jh. v. Chr.  [Gefunden]
Autor/Urheber:
  • Kelten
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Stele
Weitere Angaben zum Werk: Stubensandstein [Material/Technik]
H. 230 cm [Maße]
Literatur: Württembergisches Landesmuseum, Schröder, Heike (Red.), 1998: Kunst im Alten Schloß, Stuttgart, S. 35
Historisches Museum Bern, Landesmuseum Württemberg, Müller, Felix u.a., 2009: Kunst der Kelten. 700 v. Chr.-700 n. Chr. , Stuttgart, S. 101
Landesmuseum Württemberg, 2012: LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg. Begleitband zur Dauerausstellung, Stuttgart, S. 70
Kurzbeschreibung: Die doppelgesichtige, überlebensgroße Stele aus Holzgerlingen trägt eine sogenannte Blattkrone, die an die berühmte Statue des "Fürsten" vom Glauberg in Hessen erinnert. Im Gegensatz zu dieser ist jedoch kein heroisierter Ahne, sondern eher eine nicht genauer identifizierbare keltische Gottheit dargestellt.
Die Janusköpfige Stele aus Holzgerlingen ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.
Württembergisches Landesmuseum, Schröder, Heike (Red.), 1998: Kunst im Alten Schloß, Stuttgart, S. 35
Quelle/Sammlung: Archäologische Sammlungen
LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg
Identifikatoren/Sonstige Nummern: 1848
Weiter im Partnersystem: http://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=98

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Metallzeit, Figur (Skulptur), Plastik (Kunst), Glaube, Religion, Skulptur
Suche