Sipplingen: Seegfrörne am Bodensee - Luftbild 1963 

Datierung :
  • 1963  [Aufnahmedatum]
Objekttyp: Foto
Weitere Angaben zum Werk: schwarz/weiss; Querformat; 7 x 11; Negativ
Kurzbeschreibung: Seegfrörne am Bodensee
Inhalt:
  • Während der Seegfrörnen des Bodensees ist dieser mit einer Eisschicht bedeckt, die sogar Menschen trägt. Auch der zuletzt zufrierende Teil, der Obersee, kann dann von dem einen zum gegenüberliegenden Ufer auf dem Eis überquert werden. Für das Entstehen einer Seegfrörne (Bodenseealemannischer Ausdruck) des Bodensees sind ein extrem kalter Sommer, lang anhaltende Ostwinde und sehr kaltes Wetter im Herbst und Winter erforderlich. Dann kann der Bodensee im Januar oder Februar vollständig überfrieren. Eine Seegfrörne wird erstmals für das Jahr 875 angenommen.Das letzte Mal war der Bodensee im Winter 1962/63 komplett überfroren.
Quelle/Sammlung: Bestand LMZ-BW

Weitere Angaben zum Objekt: Hinweis: Dieses Bild ist urheberrechtlich geschützt.

Ortsbezüge:
Schlagwörter: > Geographie> Wetter, Klima> Jahreszeit> Winter
> Geographie> Landschaften Deutschland> Bodensee
> Luftaufnahme, Luftbild
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen