Urkunde 

Datierung :
  • 17.10.1575
Autor/Urheber:
  • Friedrich <Kurfürst von der Pfalz, III.>, der Fromme (1515-1576)
Ortsbezüge (Werk):
  • Heidelberg [Verlagsort]
Objekttyp: Digitalisiertes Werk
Weitere Angaben zum Werk: Urkunde
Inhalt: Kurfürst Friedrich III. von der Pfalz schreibt dem Kurfürsten August von Sachsen, wie sehr ihn das Misstrauen, das dieser gegen ihn (Friedrich) und gegen den kurpfälzischen Kanzler Christoph von Ehem hege, schmerze. Er beteuert gegenüber dem Sachsen seine ehrliche Gesinnung und schreibt, dass er stets wahrheitsgemäß in Sachen spanischer und französischer Kriegsplanungen berichtet habe und hinsichtlich der Heirat seines Sohnes Johann Kasimir mit Prinzessin Elisabeth, einer Tochter Augusts, diesen nicht übervorteilen wolle. Friedrich bittet August, Pfalzgraf Ludwig VI., seinen Sohn, und den ihn begleitendenden pfälzischen Großhofmeister Graf Ludwig I. von Wittgenstein, die Aufklärung in die Sache bringen und das Missverständnis ausräumen werden, freundlich zu empfangen und aufzunehmen. Friedrich entschuldigt sein Fernbleiben, aber aus gesundheitlichen Gründen könne er leider nicht selbst kommen.
Quelle/Sammlung: Heidelberger historische Bestände — digital: Urkunden
Identifikatoren/Sonstige Nummern: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-94733 [URN]
Weiter im Partnersystem: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm589

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)