Ebnet - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1405

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Kleines, locker bebautes Straßendorf in Hochflächenlage.
Historische Namensformen:
  • Ebnat 1405
  • Ebnit 1488
Geschichte: 1405 Ebnat, 1488 Ebnit (= Ebene). Vermutlich Ausbauort von Birkendorf, gehörte wohl zur Herrschaft der Nellenburger in Grafenhausen. Beträchtlichen Grundbesitz hatten im 15. Jahrhundert die Herren von Erzingen. 1589 gelangte Ebnet als lupfisches Erbe an die Herren von Mörsberg, die es bereits 1601 verkauften. Seither Teil der sanktblasianischen Herrschaft Bonndorf, kam mit dieser 1806 von Württemberg an Baden. Gehörte bis 1924 zum Вezirksamt Bonndorf, dann Bezirksamt/Landkreis Neustadt im Schwarzwald. Zu Ebnet gehörten bis ins 19. Jahrhundert die Höfe Hornberg, Kohlhalde, Rohrhof und Saubach.

Kirchengeschichte: Kirchlich war Ebnet von alters her Filiale von Birkendorf und kam mit diesem zur neuerrichteten Pfarrei Grafenhausen. 1668 erscheint Ebnet als Filiale von Bonndorf. St. Anna-Kapelle 1821 erbaut, 1900 restauriert, 1962 abgerissen und durch neue Kirche ersetzt. Beide Konfessionen auch heute noch nach Bonndorf eingepfarrt.
Patrozinium: St. Anna
Ersterwähnung: 1821

GND-ID:
  • 7817455-7
Suche