Flienken - Aufgegangen 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: aufgegangener Ort
Liegt auf Gemarkung: Wehr
Ersterwähnung: 1363

Historische Namensformen:
  • Fluenken 1363
  • Flunkon 1394
Geschichte: 1363 Fluenken, 1394 Flunkon, wahrscheinlich -inghofen. Ausbausiedlung des Hochmittelalters. In Flienken überschnitten sich im 14. Jahrhundert Herrschaftsrechte der Markgrafen von Hachberg-Rötteln und der Herzöge von Österreich. Hachberg hatte seinen Besitz am Ort als Lehen ausgegeben und ihn 1379 weitgehend an die Herren von Schönau verkauft, rechnete Flienken aber noch 1394 zum Gebiet der Markgrafschaft. Österreich stand allem Anschein nach die Hochgerichtsbarkeit zu. Wann und wie es die volle Ortsherrschaft erwarb ist unklar. 1608 wurde Flienken als Bestandteil der Herrschaft Wehr mit Zwing und Bann den Herren von Schönau verheben.

GND-ID:
  • 7818676-6
Suche