Igelstrut - Wüstung 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wüstung
Liegt auf Gemarkung: Hachtel
Ersterwähnung: 1054

Historische Namensformen:
  • Igilisstruth 1054
Geschichte: Igelstrut (strut = Gesträuch) südwestlich Hachtel. 1054 belehnte Kaiser Heinrich III. seinen getreuen Emehard unter anderem mit Gütern in Igilisstruth. 1219 überließen die Hohenlohe Güter an den Deutschen Orden. Die Vogtei war würzburgisches Lehen der Braunecker Linie. Klöster Gnadental (1329) und Schöntal (1345) erwarben Einkünfte. 1348 war die Klause Wachbach begütert. Seit Mitte 14. Jahrhundert wüst.

GND-ID:
  • 7823578-9
Suche