Kuhn, Friedrich 

Geburtsdatum/-ort: 13.06.1895;  Heidelberg
Sterbedatum/-ort: 05.01.1976;  Lörrach
Beruf/Funktion:
  • Oberschulrat, Archäologe, Verfolgter des NS-Regimes
Kurzbiografie: 1901 Volksschule in Heidelberg
1909 Lehrerseminar Heidelberg
1914 Freiwilliger Kriegsteilnehmer in Nordafrika und Frankreich; 1916 schwere Verwundung vor Verdun; Eisernes Kreuz II. Klasse
1917 Schuldienst
1920 Mitglied der SPD
1922 Rippolingen. Einführung in die archäologische Forschung
1924 Rheinfelden-Nollingen
1926 Erste Aufträge zur archäologischen Betreuung verschiedener Gemeinden an Hochrhein und auf dem Dinkelberg
1927 Erste Ausgrabungen (Fliehburg bei Nollingen); Alemannenfriedhof bei Herten u.a.
1933 Strafversetzung aus politischen Gründen nach Lörrach-Stetten (Fridolin-Hauptschule); Bezirkspfleger für Ur- und Frühgeschichte im Landkreis Lörrach (bis 1969)
1939 Entdeckung des Jungsteinzeitlichen Jaspisbergbaus bei Kleinkems
1944 Fünfmonatige Gestapohaft (20.07.-26.12.)
1945 Schulrat für die Landkreis Lörrach und Müllheim
1946 SPD-Gemeinderat Lörrach (bis 1962); zeitweise Vorsitzender des Ortsverbands
1947 Beginn der Ausgrabungen auf dem Grenzacher Horn
1951 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande
1961 Pensionierung
Weitere Angaben zur Person: Religion: römisch-katholisch
Verheiratet: 1922 Rippolingen, Lina, geb. Baumgartner, aus Harpolingen (1899-1981)
Eltern: Georg (1867-1952), Schuhmacher
Eva, geb. Jost (1865-1939)
Geschwister: Georg, Berta
Kinder: Mathilde (* 1923)
Irmgard (* 1924)
Berta (* 1927)
Herbert (* 1934)
Werner (* 1938)
Rosmarie (* 1941)
GND-ID: GND/116602619

Biografie: In: Baden-Württembergische Biographien 3, 218-221
Quellen: Die monatlichen Stimmungsgberichte Kuhns in: StAF, Landratsamt Lörrach 266 bzw. im Stadtarchiv Lörrach, Stehende Registratur Hauptakt Nr. 396 b; Auswahl daraus veröffentlicht als „Leben nach ordre“. Die deutsche Südwestecke unter französischer Besatzung. 1945-1948, 1995
Werke: Publikationsliste in Auswahl siehe Vom Jura zum Schwarzwald. NF 50, 1976, 49f., ebenso in: Das Markgräflerland. NF 8 (39) 1977, H. 1, 2, 195ff.; Frührömische Terra Sigillata aus dem Alemannenfriedhof von Herten. Beitrag zur Geschichte der Besetzung des rechten Rheinufers durch die Römer, in: ebd. 15, 1939, 79-90; Römische Siedlungsfunde am Hochrhein, in: Badische Fundberichte 3, 1933-1936, 428-434; Leben nach ordre. Die Deutsche Südwestecke unter französischer Besatzung 1945-1948 in den Lage- und Stimmungsberichten Friedrich Kuhns, 1995; auszugsweise auch als: „Der Deutsche ist auch noch ein Mensch, sozusagen!“. Die Nachkriegszeit in der deutschen Südwestecke im Spiegel der Stimmungsberichte Friedrich Kuhns, in: Allmende 7, 1987, H. 16/17, 186-207
Nachweis: Bildnachweise: Bernnat, 208 (siehe Literatur); Leben nach ordre (siehe Werke)

Literatur: Hermann Steinegger, Heimatgeschichte Nollingen, Rheinfelden und Umgebung, 1935, passim; Das Verdienstkreuz am Bande. Der Bundespräsident zeichnete Persönlichkeiten des Kreisgebietes aus, in: Wiesental- und Oberrheinbote (BZ), 08.01.1952; anonym, Ein verdienter Schulmann. Friedrich Kuhn ist in den Ruhestand getreten, in BZ, Ausgabe Lörrach, 04.10.1961, 9; Oberschulrat Kuhn im Ruhestand, in: Oberbadisches Volksblatt, 04.10.1961; Friedrich Kuhn zum 80. Geburtstag, in: BZ, Ausgabe Lörrach, 13.06.1975; G. Fingerlin, Friedrich Kuhn zum 80. Geburtstag, in: Archäologische Nachrichten aus Baden 15, 1975, 30f.; bjm, Friedrich Kuhn +, in: Oberbadisches Volksblatt, 08.01.1976; jg., Friedrich Kuhn gestorben, in: BZ, Ausgabe Lörrach, 08.01.1976; G. Fingerlin, Friedrich Kuhn +, in: Archäologische Nachrichten aus Baden 16, 1976, 36; Friedrich Kuhn + 5. Januar 1976, in: Das Markgräflerland NF 7, 1976, H. 1, 2, 177; Bedeutende Frauen und Männer, deren Leben oder Wirken mit Lörrach verbunden ist, in: ebd. 7, 1976, 198; A. Müller, Friedrich Kuhn, Lörrach +, in: Vom Jura zum Schwarzwald NF 50, 1976, 34-40; ders., Aus der Forschungstätigkeit von Friedrich Kuhn im Kreise Lörrach und seiner Umgebung, in: ebd.; 41-48; A. Eckert (Red.), 110 Jahre SPD Lörrach, 1969-1979, 1979, 49; R. Dehn, G. Fingerlin u.a., Lörrach und das rechtsrheinische Vorland von Basel, 1981, passim; Stadt Lörrach (Hg.), Lörrach. Landschaft, Geschichte, Kultur, 1982, passim; H. Bernnat, 125 Jahre Arbeiterbewegung im Dreiländereck, 1993, passim; F. Thelen, Ein notwendigerweise unbequemer Demokrat, in: BZ, Ausgabe Bad Säckingen, 10.06.1995; M. Bosch, „... daß Macht nicht gleich Recht sei“. In: Unser Lörrach 1995, 134-142
Suche