Soergel, Johannes Wolfgang Adolf Werner 

Geburtsdatum/-ort: 28.01.1887; Weimar
Sterbedatum/-ort: 26.06.1946;  Freiburg i.Br.
Beruf/Funktion:
  • Geologe, Paläontologe
Kurzbiografie: 1907 Abitur am humanistischen Wilhelm-Ernst-Gymnasium in Weimar
Bis 1910 Studium der Naturwissenschaften, insbesondere Geologie und Paläontologie an der Universität Greifswald und Freiburg i.Br. Abschluß mit der Promotion zum Dr. phil. bei Prof. Deecke in Freiburg i.Br.
1911-1912 Assistent am Geologisch-Paläontologischen Institut der Universität Freiburg
1916 Habilitation an der Universität Tübingen bei Prof. Pompecky
1919 Ernennung zum außerordentlichen Prof. daselbst
1926 Berufung auf den ordentlichen Lehrstuhl für Geologie an der Universität Breslau
1927 Mitglied der Kaiserlich-Leopoldinischen Akademie der Naturforscher in Halle/Saale
1931 (1. 4.) Übernahme der ordentlichen Professur für Geologie und Paläontologie an der Universität Freiburg i.Br. als Nachfolger von Prof. Deecke. Direktor des Instituts bis zu seinem Lebensende
1931 Ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Weitere Angaben zur Person: Religion: ev.
Verheiratet: 1926 Elsbeth, geb. Rieth
Eltern: Vater: Alfred Oskar Soergel
Mutter: Maria, geb. Stromeyer
Geschwister: 1 Schwester
Kinder: 6 Söhne
3 Töchter
GND-ID: GND/11745267X

Biografie: In: Badische Biographien NF 1, 250-252
Nachweis: Bildnachweise: In: Jber. u. Mitt. oberrhein. geol. Ver. N.F. 32 (1943/50), Freiburg i. Br. (vor der Titelseite des Bandes).

Literatur: Pfannenstiel, M.: Wolfgang Soergel (1887-1946), Mitt. bad. Landesver. Naturk. u. Naturschutz, N.F. 5 (1952), 99-100, Freiburg i. Br.; Tobien, H.: Jber. u. Mitt. oberrhein. geol. Ver., N.F. 32 (1943/50, 134 bis 144, Freiburg i. Br. 1950; Schriftenverzeichnis: ibidem, 141-144.
Suche