Delp, Alfred 

Geburtsdatum/-ort: 15.09.1907;  Mannheim
Sterbedatum/-ort: 12.02.1945; Berlin
Beruf/Funktion:
  • Jesuit, Schriftsteller, Widerstandskämpfer
Kurzbiografie: 1914-1922 Volksschule Lampertheim
1922-1926 Humanistisches Gymnasium Dieburg
1926 Abitur
1926 (22. 4.) Eintritt in die Gesellschaft Jesu
1928-1931 Studium der Philosophie in Pullach bei München
1931-1934 Erzieher an Jesuitenkollegien in Feldkirch/Vorarlberg und in St. Blasien/Schwarzwald
1934-1938 Studium der Theologie in Valkenburg/Holland und Frankfurt-St. Georgen
1937 (24. 6.) Priesterweihe in München
1939-1941 Mitarbeit an den „Stimmen der Zeit“
1941-1944 Rektor der St. Georgskirche in München-Bogenhausen
1942-1944 Mitglied des „Kreisauer Kreises“
1944 (28. 7.) Verhaftung durch die Gestapo
1945 (11. 1.) Vom Volksgerichtshof in Berlin wegen „Hochverrats“ zum Tode verurteilt
1945 (2. 2.) in Berlin-Plötzensee hingerichtet
Weitere Angaben zur Person: Religion: rk.
Eltern: Vater: Johann Friedrich Adam Delp, Kaufmann (1876-1958)
Mutter: Maria, geb. Bernauer (1881-1968)
Geschwister: 5
GND-ID: GND/118524607

Biografie: In: Badische Biographien NF 2, 63-65
Werke: Gesammelte Werke I-IV, hg. von Roman Bleistein. Frankfurt 1982-1984.
Nachweis: Bildnachweise: Foto in: Gesammelte Schriften I.

Literatur: Marianne Hapig (Hg.), Kämpfer – Beter – Zeuge. Berlin 1954; Roman Bleistein, A. Delp, Glaubenszeugnis im Widerstand, in: Stimmen der Zeit 202, 1984, 219-226.
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)