Dietrich, Hermann Robert 

Geburtsdatum/-ort: 14.12.1879;  Oberprechtal
Sterbedatum/-ort: 06.03.1954;  Stuttgart
Beruf/Funktion:
  • badischer Minister und Reichsminister
Kurzbiografie: 1897 Abitur in Lörrach
1897-1901 Studium der Rechtswissenschaft, Nationalökonomie und Geschichte in Heidelberg
1905 2. Staatsexamen
1908 Bürgermeister von Kehl
1914 Oberbürgermeister von Konstanz
1912-1918 Mitglied der 2. Kammer der Badischen Landstände
1918-1920 Badischer Minister für auswärtige Angelegenheiten
1919-1920 Mitglied der Nationalversammlung in Weimar
1920-1933 Mitglied des Reichstags
1922 Übersiedlung nach Berlin
1928-1930 Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft
1930 Reichswirtschaftsminister
1930-1932 Reichsfinanzminister und Stellvertreter des Reichskanzlers
1933-1945 Rechtsanwalt
1946 Sonderbevollmächtigter für Ernährung und Landwirtschaft im Länderrat der US-Zone
1947 Direktor des Verwaltungsamts für Ernährung und Landwirtschaft im britischen und US-Besatzungsgebiet
Weitere Angaben zur Person: Religion: ev.
Verheiratet: 1. 1916 Elisabeth, geb. Trick aus Kehl (gest. 1921)
2. 1926 Martha Troeltsch, geb. Fick
Eltern: Vater: Jakob Dietrich, Pfarrer
Mutter: Elisabeth, geb. Köbele
Geschwister: 4
GND-ID: GND/118678361

Biografie: In: Badische Biographien NF 1, 94-97
Werke: Werkverzeichnis bei Adelheid von Saldern – siehe Literatur –, 215.
Nachweis: Bildnachweise: Vgl. Literatur Adelheid von Saldern

Literatur: Adelheid von Saldern, Hermann Dietrich, Ein Staatsmann der Weimarer Republik, Schriften des Bundesarchivs 13, 1966, mit Bild; Lutz Schwierig von Krosigk, Es geschah in Deutschland, 1951, 91-96; NDB 3 (1957), 698; Nachlaß im Bundesarchiv in Koblenz, Personalakten (1898-1932) im Generallandesarchiv Karlsruhe.
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)