Hugenschmidt, Friedrich Alois 

Geburtsdatum/-ort: 02.11.1902;  Stetten bei Lörrach
Sterbedatum/-ort: 20.05.1937;  Lörrach
Beruf/Funktion:
  • Schriftsteller und Mundartforscher
Kurzbiografie: 1909 Volksschule Lörrach
1916 Friedrichsgymnasium Freiburg
1918 Gymnasium Lörrach
1922 Abitur; Beginn einer Banklehre
1924 Studium, Geschichte, Philosophie und Staatsrecht in Basel und Berlin
1931 Promotion in Basel zum Dr. phil. (Das Problem des Verhältnisses von Kirche und Staat bei liberalen und radikalen Theoretikern des vormärzlichen Deutschland, bei Prof. Bächtold)
1986 Gedenkveranstaltung für Hugenschmidt in der Reihe „Begegnung mit Dichter und Werk“ in Lörrach
Weitere Angaben zur Person: Religion: rk.
Verheiratet: Unverheiratet
Eltern: Vater: Ernst, Blechnermeister (1861-1938)
Mutter: Luise, geb. Keller (1860-1936)
Geschwister: 7: 6 Brüder, eine Schwester
Kinder: Keine
GND-ID: GND/127794786

Biografie: In: Badische Biographien NF 5, 128-129
Quellen: Nachlass in privater Hand.
Werke: Das Problem des Verhältnisses von Kirche u. Staat bei liberalen u. radikalen Theoretikern des vormärzlichen Deutschland, (Diss. Basel), 1931; Dodedanz. Eine Sammlung alemann. Gedichte. Mit einem Geleitwort von H. Burte, 1939; Der hailig Oobe. E Wiehnechtschbiil in alemannische Värs vom Dr. A. Hugenschmidt, o. J. [um 1932/33], Typoskript., auszugsweiser Druck in: Die Markgrafschaft 2, H. 12, 1950, 9-11; Numme Blueme. Gedichte, in: Georg Thürer (Hg.), Holderbluescht, ein alemann. Mundart-Lesebuch, 1962, 249; Unsi Hand. Gedichte, in: Markgräfler Jb. 4, 1962, 114.
Nachweis: Bildnachweise: „Dodedanz“ (vgl. Werke).

Literatur: Anon. u. ohne Titel, in: Oberländer Bote vom 21. 3. 1930; W., Letzter Gruß an Dr. phil. F. A. Hugenschmidt, in: Oberbad. Volksblatt vom 22. 5. 1937; anon., Zur letzten Ruhe, in: Oberbad. Volksblatt vom 25. 5. 1937; Vreneli, Zur steten Erinnerung an unseren Markgräfler Heimatdichter u. Sprachforscher Dr. F. Hugenschmidt von Lörrach-Stetten. In: Oberbad. Volksblatt vom 30. 5. 1937; Hans Matt-Willmatt, Dem toten Heimatdichter Dr. A. Hugenschmidt, in: Oberbad. Volksblatt vom 3. 5. 1937; H. W., Gedenkfeier für A. Hugenschmidt, in: Der Alemanne vom 8. 6. 1937; Gedenkstunde für A. Hugenschmidt, in: Oberbad. Volksblatt vom 8. 6. 1937; H. U. (Hanns Uhl), Lebensabriß, in: Dodedanz, 1939, 67 f.; Wilhelm E. Oeftering, Geschichte d. Literatur in Baden, Bd. 3, 1939, 179, 194; ders., Bad. Schriftgut 1938/39, in: Ekkhart 21, 1940, 106; anon., Der „Dodedanz“, in: BZ. vom 31. 10. 1957; Hubert Baum, Freude am alemann. Gedicht. Auslegungen, 1968, 87, 152; Bedeutende Frauen u. Männer, deren Leben oder Wirken mit Lörrach verbunden ist, in: Unser Lörrach 1976, 197; Johannes Helm, Biograph. Notizen, in: Markgräflerld. NF 6, Hugenschmidt 3/4, 1975, 189; Der Kreis Lörrach, 1980, 189; Lörrach. Landschaft, Geschichte, Kultur, 1983, 673; Einladung zu F. A. Hugenschmidt Der Dichter, sein Werk u. seine Zeit. Einlageblatt in: Begegnung mit Dichter u. Werk. Gemeinsames Programm von Hebelbund e. V. u. VHS Lörrach für Herbst/Winter 1986/87.
Suche