Verknüpfte Objekte

Ihre Suche filtern nach:

Kartenblatt NW XLIX 11 Stand 1835 a

Kartenblatt NW XLIX 11 Stand 1835

Objekttyp Karten und Pläne
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg
Ober- und Mittelbehörden seit um 1945 / 1826-1999
Geschäftsbereich Innenministerium
Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg: Historische Flurkarten der Württembergischen und Hohenzollerischen Landesvermessung (Digitalisate) / 1818-1863 (1951)
Quadrant NW (nordwestlich von Tübingen)
Schicht NW XLIX
Planquadrat NW XLIX 11 (NW 49 11)
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Kartenblatt NW L 11 Stand 1835 b

Kartenblatt NW L 11 Stand 1835

Objekttyp Karten und Pläne
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg
Ober- und Mittelbehörden seit um 1945 / 1826-1999
Geschäftsbereich Innenministerium
Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg: Historische Flurkarten der Württembergischen und Hohenzollerischen Landesvermessung (Digitalisate) / 1818-1863 (1951)
Quadrant NW (nordwestlich von Tübingen)
Schicht NW L
Planquadrat NW L 11 (NW 50 11)
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
c

Auswanderer aus Füllmenbacher Hof

Objekttyp Auswandererliste
Quelle/Sammlung Datenbank: Auswanderung aus Südwestdeutschland
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Revers des Franz Weiß (Weyß) um den Füllmenbacher Hof und zugeteilte Güter. d

Revers des Franz Weiß (Weyß) um den Füllmenbacher Hof und zugeteilte Güter.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.2 Amtsorte
1.2.11 Illingen
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Füllmenbacherhof : Diefenbach, Sternenfels, PF e

Füllmenbacherhof : Diefenbach, Sternenfels, PF

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Selekte
Altwürttembergische Lagerbücher
Sonderverwaltungen
Forstlagerbücher (gesamt) / 1383-Anfang des 19. Jh.
Kieser-Ortsansichten (Inventar) / Ca. 1680-ca. 1690
1. Ortsansichten
1.6 Anfangsbuchstabe F
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Sophia Christiana Freifrau von Schertel [Scherbel] verkauft dem herzoglichen Kirchenrat ihr bisher eigentümlich besessenes Hofgut Füllmenbach für 6.000 Gulden und 60 Dukaten Schlüsselgeld.

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Sachakten
2.2. Amtsorte
2.2.11. Illingen
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Bischof Günther von Speyer verordnet, dass das Kloster Maulbronn aus seinem in den Pfarrzehentbezirk von Schützingen gehörigen Hof Füllmenbach statt des Zehenten alle Schaltjahre eine genannte Geldabgabe zur Entschädigung der Berechtigten entrichten solle.

Bischof Günther von Speyer verordnet, dass das Kloster Maulbronn aus seinem in den Pfarrzehentbezirk von Schützingen gehörigen Hof Füllmenbach statt des Zehenten alle Schaltjahre eine genannte Geldabgabe zur Entschädigung der Berechtigten entrichten solle.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.1 Kloster allgemein
1.1.1 Kloster
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Verschreibung Castolus Weissers von Illingen, als Herzog Johann Friedrich ihm den Füllmenbacher Hof um 2.000 Gulden verkauft und noch ein bezeichnetes Stück Wald für 100 Gulden in den Kauf gegeben hat.

Verschreibung Castolus Weissers von Illingen, als Herzog Johann Friedrich ihm den Füllmenbacher Hof um 2.000 Gulden verkauft und noch ein bezeichnetes Stück Wald für 100 Gulden in den Kauf gegeben hat.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.2 Amtsorte
1.2.11 Illingen
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Herzog Friedrichs [Johann Friedrich von Württemberg] Begnadigung für die Kommune Gündelbach wegen der auf dem Füllmenbacher Hof (Füllmbacher Hof) schuldigen Frohnen, wofür sie jährlich 22 Gulden entrichten sollen.

Herzog Friedrichs [Johann Friedrich von Württemberg] Begnadigung für die Kommune Gündelbach wegen der auf dem Füllmenbacher Hof (Füllmbacher Hof) schuldigen Frohnen, wofür sie jährlich 22 Gulden entrichten sollen.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.2 Amtsorte
1.2.15 Gündelbach
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Verschreibung des Boräus Hoss von Schützingen gegen den Abt Jacob Schropp um den Füllmenbacher Hof, den er in Bestand genommen hat.

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Sachakten
2.2. Amtsorte
2.2.11. Illingen
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Papst Gregor XII. erlaubt dem Abt von Maulbronn, den Dienstlichen des Klosters auf den Höfen Elfingen, Füllmenbach (Villenspach) und Salzach sowie den sich dort aufhaltenden Armen und Fremden in der Todesnot die Sakramente geben zu lassen.

Papst Gregor XII. erlaubt dem Abt von Maulbronn, den Dienstlichen des Klosters auf den Höfen Elfingen, Füllmenbach (Villenspach) und Salzach sowie den sich dort aufhaltenden Armen und Fremden in der Todesnot die Sakramente geben zu lassen.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.1 Kloster allgemein
1.1.1 Kloster
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Dekan Albert von Würzburg, mit seinem Oheim Albert von Niefern und seinem Bruder Rucker als Schiedsrichter in dem Streit seiner Oheime von Enzberg mit Kloster Maulbronn wegen der Höfe Elfingen (Elvingen), Füllmenbach (Fülmenbach), Diefenbach (Dieffenbach) und Ölbronn bestellt, trifft im Wege gütlichen Abkommens eine Entscheidung.

Dekan Albert von Würzburg, mit seinem Oheim Albert von Niefern und seinem Bruder Rucker als Schiedsrichter in dem Streit seiner Oheime von Enzberg mit Kloster Maulbronn wegen der Höfe Elfingen (Elvingen), Füllmenbach (Fülmenbach), Diefenbach (Dieffenbach) und Ölbronn bestellt, trifft im Wege gütlichen Abkommens eine Entscheidung.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.1 Kloster allgemein
1.1.1 Kloster
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

König Rudolf beurkundet, dass in seiner Gegenwart in Maulbronn der Ritter Conrad der Ältere von Enzberg für sich und seine Neffen bekannt hat, keinerlei Recht an die maulbronnischen Bauhöfe Elfingen und Füllmenbach und die Orte Ölbronn und Diefenbach zu haben.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.8 Verweise
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Die Brüder Heinrich, Konrad, Gerhard und Albert von Enzberg sowie ihr Neffe Konrad verzichten, entsprechend der durch den König Rudolf getroffenen Entscheidung ihres Streits mit dem Kloster Maulbronn, auf alle Rechte an die Vogtei über Ölbronn, Diefenbach, Elfingen und Füllmenbach.

Die Brüder Heinrich, Konrad, Gerhard und Albert von Enzberg sowie ihr Neffe Konrad verzichten, entsprechend der durch den König Rudolf getroffenen Entscheidung ihres Streits mit dem Kloster Maulbronn, auf alle Rechte an die Vogtei über Ölbronn, Diefenbach, Elfingen und Füllmenbach.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Bezirksbehörden des Kirchenguts und der Universität / 1095-1818
Kloster- und Stiftsgutverwaltungen / 1095-1807
Maulbronn / 1147-1806
Urkunden
1.2 Amtsorte
1.2.19 Ölbronn
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Suche
oder ins Kartenmodul wechseln