Oberamtsbeschreibung Neuenbürg (1860)

Bild Neuenbürg

Die günstige Verkehrslage und der bedeutende Erzbergbau hatten bis in das 18. Jahrhundert den Wohlstand von Neuenbürg gesichert. 1783 zerstörte ein Brand fast die gesamte Stadt. Wie die Lithographie von 1860 zeigt, waren beim Wiederaufbau die Ringmauer und die drei Stadttore abgetragen worden. Die Siedlung schmiegt sich in das tief eingeschnittene Enztal. Malerisch liegt auf einem Berg über der Stadt das württembergische Schloss, das in der Frühneuzeit an der Stelle der mittelalterlichen Burg errichtet worden war. Auf halber Höhe befindet sich die Schlosskapelle St. Georg

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Zum Kommentieren bitte anmelden