Oberamtsbeschreibung Saulgau (1829)

Bild Gaildorf

Beim Abstieg von den Höhen des oberschwäbischen Hügellands in die Senke des Alten Weihers bietet sich dem Wanderer ein imposanter Blick auf die ehemalige Deutschordenskommende (->Altshausen). Bis zur Mediatisierung des Deutschen Ordens Sitz des Landkomturs der Ballei Elsaß-Burgund, ging sie 1806 in den Besitz des Königs von Württemberg über. Im Schloß war zunächst ein Hofkameralamt untergebracht. Seit 1919 ist es Wohnsitz der Herzöge von Württemberg. Überragt wird das bauliche Ensemble vom getreppten hohen Turm der von Johann Caspar Bagnato erbauten barocken Schloßkirche St. Michael. 

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Zum Kommentieren bitte anmelden