Beistelltisch 

Datierung :
  • 1856  [Herstellung]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Beistelltisch
Weitere Angaben zum Werk: Durchmesser: 47 cm, Höhe: 72 cm [Maße]
Kurzbeschreibung: Der grazile, mit Blüten und Rocaillen beschnitzte Beistelltisch ist im Stil des Neorokoko gestaltet. Ein durchbrochener Balusterschaft trägt eine runde, mit hellem Samt belegte Platte. Auf ihrer Unterseite befinden sich ein Brandstempel der Firma "F. KLUGE / CARELSRUHE" und ein bekröntes, nicht mehr lesbares Doppelwappen. Der Tisch ist eines der wenigen Möbel, deren Erwerb nachvollzogen werden kann: "L(au)t. Rechnung von fa. Kluge vom 7. October 1856 1 kleines Tischchen von Lindenholz mit reicher Bildhauer Arbeit, vergoldet u. das Blatt mit blauem Seidensammt überzogen, 60 fl (Gulden) ". Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hatten sich in Karlsruhe mehrere Schreinerwerkstätten zu ansehnlichen Unternehmen entwickelt. Dazu gehörte auch die Möbelfabrik Kluge. Sie lieferte zahlreiche, zumeist geschnitzte und vergoldete Möbel an den Hof in Karlsruhe.
Quelle/Sammlung: Kunst- & Kulturgeschichte - Möbel
Identifikatoren/Sonstige Nummern: 95/1221 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: http://swbexpo.bsz-bw.de/blm/
Suche
Average (0 Votes)