Amstetten-Bahnhof - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Amstetten-Dorf

Geschichte: Der erst nach dem Bahnbau entstandene Ortsteil ist heute Mittelpunkt der Gemeinde mit den meisten öffentlichen Einrichtungen. Vorgänger­siedlung war der Weiler Neuhaus. Bahnbau 1850, Nebenbahnen nach Laichingen und Gerstetten 1901 beziehungsweise 1906. Anfänge der Wohnsiedlung östlich des Bahnhofs um die Jahrhundert­wende, zunächst langsame Entwicklung (1936: 257 Einwohner), seit dem 2. Weltkrieg starkes Wachs­tum (1961: 1061 Einwohner) und Industrieansiedlung. Seit 1965 greift die Bautätigkeit auch auf die Westseite der Bahnlinie über. Evangelische Friedenskirche 1966. Katholische Kirche Jesus Christus Erlöser 1966, Pfarrei Geislingen an der Steige (Sankt Sebastian).

GND-ID:
  • 7760716-8
Suche