30.11.1918

Abdankung König Wilhelms II. von Württemberg

Abdankungserklärung Wilhelms II., 30. November 1918
Abdankungserklärung Wilhelms II., 30. November 1918 (Landesarchiv BW, HStAS M 743/1 Bü 1 Nr. 10)

Am 30. November 1918 dankte der württembergische Monarch, König Wilhelm II., als einer der letzten Bundesfürsten mit einem sogenannten „Scheidegruß“ ab. Wilhelm wollte „niemals ein Hindernis sein für die freie Entwicklung der Verhältnisse des Landes und dessen Wohlergehen.“ Fortan nahm er den Titel eines Herzogs zu Württemberg an. Damit ermöglichte er der verfassungsgebenden Versammlung völlige Entscheidungsgewalt und gab mit dem Rückzug aus dem Staatsleben den Weg für die Volkssouveränität frei. Mit dem Ende der Monarchie war der revolutionäre Umbruch in Württemberg zu einem ersten Abschluss gekommen. Die Umgestaltung auf organisatorischer, verwaltungs- und staatsrechtlicher Ebene konnte beginnen.