Korsett 

Datierung :
  • 1900  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
  • Ziegler (Firma)
Ortsbezüge (Werk):
  • Stuttgart-Bad Cannstatt [Hergestellt]
Objekttyp: Korsett
Weitere Angaben zum Werk: Baumwolle, Maschinenspitze, Seiden- und Gummiband, Metallhaken und -ösen [Material/Technik]
Oberweite: 80 cm, Taille: 62 cm, Länge: 33 cm [Maße]
Literatur:
  • Landesmuseum Württemberg, 2012: LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg. Begleitband zur Dauerausstellung, Stuttgart, S. 229
Kurzbeschreibung: Mit Unterstützung der Königlichen Zentralstelle für Gewerbe und Handel entstand 1848 in Stuttgart die erste deutsche Fabrik für gewebte Korsetts. Aus dem Programm zur Förderung erwerbsloser Weber entwickelte sich ein sehr erfolgreicher Wirtschaftszweig. In den ersten Jahrzehnten wurde vor allem nach Nordamerika exportiert. Bei diesem maschinengenähten Schnürleib sollten seitliche Gummibandstege den Tragekomfort verbessern. Das Korsett ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.
Landesmuseum Württemberg, 2012: LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg. Begleitband zur Dauerausstellung, Stuttgart, S. 229
Quelle/Sammlung: Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 2000-236
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=402

Ortsbezüge:
  • Stuttgart-Bad Cannstatt
Schlagwörter: Unterkleidung, Textilie, Industrieprodukt, Kleidung, Damenbekleidung, Damenmode, Korsett
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)