Seen in Baden-Württemberg

Der Bodensee bei Langenargen, 1987, im Hintergrund die Alpen - Quelle LMZ BW

Der Bodensee bei Langenargen, 1987, im Hintergrund die Alpen - Quelle LMZ BW

Auch in Baden-Württemberg, eigentlich für seinen Waldreichtum bekannt,  gibt es eine Vielzahl von Seen. Der bekannteste ist der Bodensee mit dem Bodenseebecken. Daneben finden sich weitere, natürlich entstandene oder künstlich angelegte. Viele verdanken ihr Entstehen der letzten Eiszeit. Bemerkenswert ist die große Anzahl an Karseen im Schwarzwald. Ein interessantes Phänomen stellen die Kolke dar, die sich vorwiegend in den Moorlandschaften bildeten. Zahlreiche Seen wurden schon früh wirtschaftlich genutzt, sei es als Lieferant für Schwallwasser zur Flößerei oder mit aufwendigen technischen Leistungen versehen zur Energiegewinnung. Wieder andere sind touristische Ziele, wie der Titisee oder der von romantischen Sagen umwobene Mummelsee an der Schwarzwaldhochstraße.

Stauseen

Seen eiszeitlichen Ursprungs

Karseen im Schwarzwald

Misse, Kolke und Hochmoore im Nordschwarzwald