Museum der Universität Tübingen (MUT)

Kurzporträt

Die fast 540 Jahre alte Eberhard Karls Universität Tübingen birgt in ihren etwa 65 Fachsammlungen einen europaweit einzigartigen Bestand. Im Jahr 2006 wurde das Museum der Universität Tübingen MUT als Dachinstitution aller Sammlungen gegründet. Zu den Aufgaben des MUT gehört es, die Betreuung der Bestände in verantwortungsvoller Weise zu organisieren, die Sammlungen für Lehre und Forschung zu öffnen und für nachfolgende Generationen zu bewahren. Ein weiteres Ziel ist es, die Sammlungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seit 2010 organisiert das MUT Projektseminare, die die Präsentation und Inventarisierung vernachlässigter Konvolute unterstützen. Besuchen Sie uns und nutzen Sie die vielfältigen Veranstaltungen des MUT.

Mehr Informationen zum MUT: www.unimuseum.uni-tuebingen.de sowie www.emuseum.uni-tuebingen.de

LEO-BW-Komponenten

Hier finden Sie die 65 Objekte des MUT in LEO-BW. 

Logo des MUT