Zierstrauß 

Datierung :
  • 1906  [Herstellung]
Ortsbezüge (Werk):
  • Ort fraglich [Herstellungsort]
  • Mannheim [Herstellungsort]
Objekttyp: Kunsthandwerk
Weitere Angaben zum Werk: Höhe: 51 cm [Maße]
Kurzbeschreibung: Der Zierstrauß besteht aus Lorbeer, Weizenähren und blühenden Myrtenzweigen, die in einer großen dekorativen Schleife gefasst sind. Im Zentrum der Schleife befindet sich das bekrönte badisch-preußische Allianzwappen bestehend aus dem Wappen der beiden Häuser Baden und Preußen. Es erinnert an die Vermählung der Prinzessin Luise von Preußen (1836-1923), Tochter des deutschen Kaisers Wilhelm I., König von Preußen, mit Großherzog Friedrich I. von Baden (1826-1907). Ein angehängtes Medaillon trägt eingraviert die Inschrift: "20. September 1906". Eine weitere gravierte Inschrift am rechten äußeren Schleifenzipfel lautet: "I.K.H. Großherzogin Luise von Baden zum goldenen Jubelfeste in tiefster Verehrung gewidmet I.L." Laut Inventarliste der Hofverwaltung wurde dieses Geschenk dem Jubelpaar Friedrich I. und Luise anlässlich ihrer goldenen Hochzeit 1906 von "Frau Fabrikant Lang aus Mannheim" überreicht. Wie bereits die silberne Hochzeit des Großherzoglichen Paares, wurde auch die goldene Hochzeit als Doppelfeier angelegt. 1906 wurde zugleich auch die silberne Hochzeit des 1881 vermählten Paares Viktoria von Baden und Kronprinz Gustav Adolf von Schweden gefeiert.
Quelle/Sammlung: Kunst- & Kulturgeschichte - Metall
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 95/1210 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: http://swbexpo.bsz-bw.de/blm/

Schlagwörter: Friedrich I., Baden, Großherzog, Luise
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)