"Grundt- und Abriß, welcher den herrschaftlichen Weg auf Ludtwigsburg sambt andtere Fueß- und Reidtpfad, wie auch die Landstraß betreffend so auf Bitigheimer Margung, welches im Geheg ligt" 

Kurzbeschreibung: [1715] Sept. 8 / Philipp Jakob Adä, Feldmesser in Bietigheim / o.M. / 45,3 x. 57,8 cm / [SOO] Pap. / Federzeichnung, koloriert / im unteren Teil der Karte Lauf der Enz mit Säge-, Mahl- und Lohmühle sowie weiteren Gebäuden, Brücken, Zäunen und Toren etc. in kolorierter bildlicher Darstellung / Wald- und Baumbestand durch Bildsignaturen wiedergegeben / Bezeichnung von Flurstücken eingetragen / Beilage ("Lit. C") zu einem Schreiben von Bürgermeister, Gericht und Rat zu Bietigheim vom 10. Okt. 1715 betr. Sperrung der herrschaftlichen Wege
Erstellt (Anfang): 1715  [[1715] Sept. 8]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Weltliche Zentralbehörden / 1322-1821
Rentkammer, Güter- und Finanzverwaltung
Rentkammer: Ämterakten (Spezialakten) / 1557-1807
Rentkammer: Ämterakten (Spezialakten) - Sonderverzeichnis Karten und Pläne
Amt Bietigheim
Beschwerden der Stadt Bietigheim wegen Sperrung der herrschaftlichen Wegen gegen Asperg und Tamm / 1715-1717
Archivalienuntereinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: A 249 Bü 258 K 1 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-490038

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Adä, Philipp Jakob; Feldmesser in Bietigheim
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)