Bahnhof (Bahnhofstraße 17, 21, 23, 27, 29, 31, Tauberstraße 16, Zufahrtsstraße 1, 8, 9, 12, 13, Lauda-Königshofen) 

Kurzbeschreibung: Bahnhof
Ortsbezüge:
Baujahr/Gründung: [2.H. 19.Jh.-1.V. 20.Jh.]
Beschreibung: Bahnhofstraße 17 (Flst.Nr. 388/1): Ehem. Dienstwohngebäude, 2 bis 3 geschossiger Pavillonbau mit Walmdach und reicher Gliederung, Jugendstil, um 1910 (§ 2).

Bahnhofstraße 23 (Flst.Nr. 388/1): Bahnhofempfangsgebäude, 1 bis 2 ½ geschossiger klassizistischer Pavillonbau mit mittlerer Wartehalle, reiche Gliederung, bez. 1871 (§ 2).

Bahnhofstraße 27: Ehem. Wagenwerkstatt mit Dienstwohnhaus; 1 bis 2 ½ geschossiger klassizistischer Pavillonbau, nach 1870 (§ 2).

Bahnhofstraße 29, 31: Ehem. Wagenwerkstatt mit Dienstwohnhaus, 1 bis 2 ½ geschossiger klassizistischer Pavillonbau, nach 1870/ um 1900 (§ 2).

Weitere Teile der Sachgesamtheit Bahnhof:
Bahnhofstraße 21: Kiosk, eingeschossiger klassizistischer Bau unter Walmdach, um 1900.

Zufahrtsstraße 1: Ehem. Güterhalle, 1 ½ geschossiger Rotsandsteinquaderbau mit Schwebegiebeln, nach 1870.

Zufahrtsstraße 8: Betriebswerk, eingeschossiger Rotsandsteinquaderbau mit zweigeschossigem Mittelrisalit mit Schwebegiebel, nach 1870.

Zufahrtsstraße 9: Ehem. Badehaus, eingeschossiger Muschelkalkbau mit Rotsandsteingliederungen mit Schwebegiebeln, nach 1879.

Zufahrtsstraße 12: Ehem. Elektrizitätswerk, 1- 2 geschossiger Rotsandsteinquaderbau, nach 1870.

Zufahrtsstraße 13: Ehem. Lokwerkstatt, eingeschossiger Rotsandsteinquaderbau, nach 1870.

Tauberstraße 16: Ehem. Lokwerkstatt I, nachmals Magazin, Muschelkalk- und Sandsteinquaderbau, um 1870.

(Sachgesamtheit Bahnhof)
Objekttyp: Sonstige Denkmale

Adresse Bahnhofstraße 17, Lauda-Königshofen
Suche