Medaille von Victor Huster auf den Olympischen Kongress in Baden-Baden 1981 

Datierung :
  • 1981  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
Beteiligte (Werk):
  • Pierre de Coubertin (1863-1937) [Wurde abgebildet]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Medaille
Weitere Angaben zum Werk: Kupfer [Material/Technik]
Durchmesser: 45,2 mm, Gewicht: 69,25 g [Maße]
Literatur:
  • R. Albert (Hrsg.), 1990: Von der Idee zum Gepräge - aus der Kunstprägeanstalt und dem Medaillen-Cabinet Victor Huster Baden-Baden., Nr. S. 120f.
Kurzbeschreibung: Vom 23. bis 28. September 1981 fand in Baden-Baden der XI. Olympische Kongress statt, ein Forum, das sich mit den bedeutendsten Problemen des Weltsports befasst. Unter dem Motto United by and for Sport wurde über die Zukunft der Olympischen Spiele beraten, die nach den Boykotten von 1976 und 1980 stark gefährdet war. Um an diese wichtige Zusammenkunft zu erinnern, schuf der in Baden-Baden ansässige Medailleur Victor Huster (geb. 1955) eine Medaille. Ihre Vorderseite zeigt mit einem auf die Spitze gestellten Quadrat das Signet des XI. Olympischen Kongresses und eine nach links gerichtete Büste von Pierre de Coubertin (1863-1937), dem Gründer der olympischen Bewegung. Auf der Rückseite hat Huster die Olympischen Ringe mit dem Stadtwappen von Baden-Baden und der Weltkugel kombiniert. Avers- und Reversinschriften nennen den Anlass für die Ausgabe dieser Medaille in deutscher, englischer und französischer Sprache. [Matthias Ohm]
Quelle/Sammlung: Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: MK 1988-49 b
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=18623

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Pierre de Coubertin (1863-1937)
Schlagwörter: Münze
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)