Badeanzüge für die DDR-Olympiamannschaft 

Datierung :
  • 20. Jahrhundert  [Hergestellt]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Kleidung
Kurzbeschreibung: In der DDR stand im Frauensport das Schwimmen an erster Stelle. Mit einem speziellen Auswahlsystem wurden die Talente bereits im Kindesalter ausgesucht und in Kinder- und Sportschulen gefördert. DDR-Schwimmerinnen heimsten in den 1970er Jahren bei Schwimmwettkämpfen die meisten Medaillen ein. Die Firma Büsing aus Reutlingen hat für die Olympia-Mannschaft der DDR die Badebekleidung hergestellt. Diese Badeanzüge sind mit einem Wellenmuster versehen und tragen den Schriftzug „DDR“.
Quelle/Sammlung: Populär- und Alltagskultur
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: VK 2000/250 und 252
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=29047

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Sport, Kleidung, Männerkleidung, Badekleidung, Olympiade, Kinderkleidung, Frauenkleidung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)