Ober- und Unterstempel für die Münzprägung; zwei Batzen der Reichsstadt Isny 

Datierung :
  • 1517  [Hergestellt]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Münze, Prägestempel
Weitere Angaben zum Werk: Batzen: Silber, geprägt; Prägestempel: Eisen [Material/Technik]
Oberstempel: D. 2,7 cm, L. 3,2 cm [Maße]
Literatur:
  • Schäfer, Hans Ulrich und Ohm, Matthias , 2009: 1000 Jahre Markt- und Münzrecht in Marbach, Marbach, S. 44
Kurzbeschreibung: Im Jahr 1507 verlieh Maximilian I. der Freien Reichsstadt Isny das Münzrecht. Ein Jahr später wurden hier die ersten Münzen geprägt, darunter auch ein Batzen, eine im frühen 16. Jahrhundert im süddeutschen Raum weit verbreitete Silbermünze im Wert von 16 Pfennigen. Für diese Münze haben sich der Ober- und Unterstempel erhalten, in die Münzbild und -inschrift von Vorder- und Rückseite spiegelverkehrt eingraviert sind. Alle vier Stücke sind in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.
Schäfer, Hans Ulrich und Ohm, Matthias , 2009: 1000 Jahre Markt- und Münzrecht in Marbach, Marbach, S. 44
Quelle/Sammlung: Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: MK 1975-38; MK Isny L 1; MK 4004; MK 190
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=502

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Werkzeug, Münze, Zahlungsmittel, Reichsstadt, Batzen (Münze)
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)