Groschen der Grafen von Hohenlohe-Langenberg 

Datierung :
  • 1623  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
  • Ferdinand II. von Habsburg (1578-1637)
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Groschen
Weitere Angaben zum Werk: Silber, geprägt [Material/Technik]
Durchmesser: 22,4 mm, Gewicht: 1,91 g, Stempelstellung: 12h [Maße]
Literatur:
  • Albrecht, Joseph, 1974: Die Münzen, Siegel des Fürstlichen Gesammt-Hauses Hohenlohe, Bielefeld, Nr. 195
Kurzbeschreibung: Der unter Graf Philipp Ernst von Hohenlohe-Langenburg geprägte Groschen aus dem Jahr 1623 trägt auf seiner Vorderseite das Wappen der Grafschaft und auf seiner Rückseite den nimbierten Doppeladler mit der Wertzahl 3. Diese Münze gehört zum Fund von Buchenbach, der nach 1636 verborgen und im Juni 1913 wiedergefunden wurde. Die Erfassung dieser Münze wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
Quelle/Sammlung: Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: MK 3200-49
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=9129

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Wappen, Münze, Zahlungsmittel, Groschen, Fundmünze, Gefördert durch die Numismatische Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)