Anzug - Habit à la française 

Datierung :
  • um 1785-1790  [Hergestellt]
Beteiligte (Werk):
  • Modemuseum im Schloss Ludwigsburg [Wurde abgebildet]
Ortsbezüge (Werk):
  • Frankreich (wahrscheinlich) [Hergestellt]
Objekttyp: Anzug
Weitere Angaben zum Werk: Rock und Kniehose: Seide (Pékin), Perlmuttknöpfe; Weste: Seidenatlas, Seiden- und Metallstickerei [Material/Technik]
Rock: L. 106 cm, Taillenweite 93 cm; Hose: L. 77 cm, Taillenweite 90 cm; Weste: L. 60,5/58,3 cm, Taillenweite 92 cm [Maße]
Kurzbeschreibung: Der Herrenhabit, der aus einer modischen Extravaganzen gegenüber sehr aufgeschlossenen Zeit stammt, ist in dieser Zusammenstellung überliefert: Zu Rock und Culotte in einer gestreiften Seide mit auffälliger Farbkombination wurde eine einfarbige, helle Seidenweste mit bunten Stickereien getragen: Es finden sich darauf Blumenranken, Federn und Beerenzweige, kleine Äste und Schmetterlinge. Der Kontrast zwischen diesen Seidenstickereien und dem streng linear aufgefassten Gewebemuster könnte größer kaum sein - und dennoch ist es gerade die raffinierte Diskrepanz, die dem Ensemble seinen besonderen Reiz verleiht, und die den Träger sicher in jeder Gesellschaft zu einem Blickfang gemacht hat. Erworben aus Mitteln der Museumsstiftung Baden-Württemberg. Der Anzug ist ausgestellt im Modemuseum im Schloss Ludwigsburg. [Martin Labisch]
Quelle/Sammlung: Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 1996-249
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=1621

Ortsbezüge:
  • Frankreich (wahrscheinlich)
Personenbezüge:
  • Modemuseum im Schloss Ludwigsburg
Schlagwörter: Textilie, Kleidung, Herrenkleidung, Herrenmode, Kleidung à la française
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)