Tracht. Betzingen. Hemdschnalle 

Datierung :
  • 1887  [Hergestellt]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Tracht
Weitere Angaben zum Werk: Metall, Silber [Material/Technik]
H 7,4 cm; B 5 cm [Maße]
Literatur:
  • Keller-Drescher, Lioba, 2003: Die Ordnung der Kleider. Ländliche Mode in Württemberg 1750-1850, Tübingen, S. 268-269
Kurzbeschreibung: Die Hemdschnalle ist ein Teil der Betzinger-Sonntagstracht für Männer, mit der der Hemdkragen zusammengehalten wird. Dieses Exemplar ist aus Silber und besteht aus einem oberen dreieckigen Ziertteil mit gewelltem Rand und einer unteren, herzförmigen Nadelschnalle. An einem kleinen Ring im oberen Bereich ist ein kleines silbernes Pferd (Rößle) angehängt, das den Träger einem Stand bzw. Beruf zuordnet. Der Eigner dieser Schnalle war offenbar ein Rossbauer. Auf dem unteren herzförmigen Teil ist eine Gravur mit einer Jahreszahl und den Initialen des Trägers („U.K. 1887“) angebracht.
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 2002/0380.6
Weiter im Partnersystem: https://bawue.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=56110
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen