Freiherr von Gemmingen-Hagenschieß-Steinegg, Julius Alfred August 

Geburtsdatum/-ort: 05.05.1838;  Breisach
Sterbedatum/-ort: 29.02.1912;  Baden-Baden
Beruf/Funktion:
  • Philanthrop
Kurzbiografie: 1854 Eintritt ins Kadettenkorps
1857 Portepeefähnrich
1858-1863 Leutnant im III. Dragoner-Regiment, Mannheim
1867-1912 Mitgründung und Leitung des „Christlichen Kolportagevereins im Großherzogthum Baden“
1871 Mitglied der badischen Generalsynode
1880-1912 Vorstand der Gernsbacher Anstalt für gefallene Mädchen „Bethesda“
Weitere Angaben zur Person: Religion: ev.
Verheiratet: 1. 1862 (Rastatt) St.-Clair von Struve (1842-1863)
2. 1864 (Watthalden bei Ettlingen) Sophie Gräfin zu Castell-Rüdenhausen (1828-1881)
3. 1888 (Wiesbaden) Pauline von Prittwitz und Gaffron (1856-1943)
Eltern: Vater: Joseph Carl von Gemmingen-Hagenschieß-Steinegg (1804-1873), Bezirksförster in Wiesloch und Rastatt
Mutter: Friederike, geb. von Struve (1807-1890), Tochter des russischen Gesandten in Karlsruhe, Gustav von Struve
Geschwister: 4: Mathilde, Stephanie, Friederike, Anna
Kinder: 6: St. Clair
aus der 2. Ehe: Joseph und Stephanie
aus der 3. Ehe: Margaretha, Ilse und Hans-Dieter
GND-ID: GND/101256164X

Biografie: In: Badische Biographien NF 4, 92-93
Werke: Zahlreiche Beiträge im „Reich Gottes“, so vor allem: Erster Bericht über die von Watthalden ausgehende Bücherverbreitung, in: ebd. Nr. 24 vom 13. 6. 1867. Hg. u. Red. der Zeitschriften: Mitt. d. christlichen Kolportage-Vereins im Großherzogtum Bad., 26 Jgg., 1872-1900; Jugend-Oelblatt, 29. Jgg., 1882-1910; Beroea, 30. Jgg., 1883-1912. – Versch., bibliographisch schlecht erfaßte Schriftchen, die von der mit Gemmingen-Hagenschieß-Steinegg verbundenen Gernsbacher Buchhandlung „Bethlehem“ gedruckt wurden, z. B.: Bericht über das Werk an d. gefallenen Mädchen in Gernsbach u. Karlsruhe, o. J. (1882) (in: GLAK 60/1914).
Nachweis: Bildnachweise: Vgl. Lit. Steinegg.

Literatur: W. Hesselbacher, Die innere Mission in Baden, im Auftrag d. bad. Ausschusses d. südwestdt. Konferenz f. innere Mission bearb. u. als FS den Mitgliedern des XXIII. Kongresses überreicht, 1884, 42-43; C. W. F. L. Stocker, Familien-Chronik der Freiherren von Gemmingen, 1895, 353-354; K. K(ayser), Freiherr J. v. Gemmingen-Hagenschieß-Steinegg, in: Reich-Gottes-Bote, Nr. 11 v. 17. 3. 1912; ders., Z. Gedächtnis d. Freiherrn J. v. Gemmingen-Hagenschieß-Steinegg, in: Ev. Kirchen- u. Volksblatt, Nr. 11 vom 17. 3. 1912; Freiherr J. v. Gemmingen-Hagenschieß-Steinegg, in: Monatsblätter f. Innere Mission 29, 1912, 4; G. H. Neunobel, Die ev. Erziehungsvereine. Werden u. Probleme, 1930, 124; Steinegg, ein Familienbuch, hg. v. H. Roemer, 1934, 147, 176-177; H. Erbacher, Die Innere Mission in Baden. E. Beitrag z. Gesch. d. 19. u. 20. Jhs. d. Ev. Landeskirche in Baden (= Veröffentlichungen d. Vereins f. Kirchengesch. in d. ev. Landeskirche Badens 18) 1957, 51 u. 53.
Suche