Köberle, Josef 

Geburtsdatum/-ort: 20.09.1900;  Häusern, Gemeinde Ummendorf/Oberamt Biberach
Sterbedatum/-ort: 14.06.1978;  Biberach, beigesetzt in Ummendorf
Beruf/Funktion:
  • Landwirt, MdL-Z
Kurzbiografie: 1907-1909 Volksschule in Ummendorf
1909-1915 Gymnasium in Mehrerau (Bregenz); 1915 Mittlere Reife
1925-1933 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Genossenschaftsbank Ummendorf
1929-1933 MdL Württemberg (Z)
1930-1934 Landwirtschaftlicher Modellversuch in Häusern
1944 VIII-X Inhaftierung durch die Gestapo (Aktion „Gewitter“)
Seit 1946 Initiator und Vorstandsvorsitzender des Milchwerks Ummendorf, später fusioniert mit den Milchwerken Schwaben eG (Ulm), deren Ehrenvorsitzender Köberle war
1967-1975 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Interfleisch AG (Stuttgart)
1970 Bundesverdienstkreuz
1976 Ehrensenator der Universität Hohenheim
Weitere Angaben zur Person: Religion: römisch-katholisch
Verheiratet: 1940 Hildegard, geb. Moll (* 1918)
Eltern: Gebhard (1875-1949), Landwirt in Häusern
Maria Anna, geb. Cloos (1875-1955)
Geschwister: keine
Kinder: Hildegard Maria (* 1942)
Albert Josef (* 1944), Landwirt in Ummendorf
Brigitte (* 1949)
GND-ID: GND/1012715248

Biografie: In: Baden-Württembergische Biographien 3, 192-194
Quellen: Nachlaß Josef Köberle im Besitz von Frau Hildegard Köberle, Ummendorf; Gespräch des Verfassers mit Frau Hildegard Köberle am 1.12.1997 in Ummendorf; Protokolle der Verhandlungen des Württembergischen Landtags 1929-1933; Jahrgänge 1928-1933 „Deutsches Volksblatt“ (Stuttgart)
Nachweis: Bildnachweise: Zahlreiche Fotos im Nachlaß (vgl. Quellen); Josef Köberle zum Ehrensenator ernannt (vgl. Literatur)

Literatur: Josef Köberle 75 Jahre, in: Schwäbische Zeitung (Biberach) Nr. 215 vom 18.09.1975; Josef Köberle zum Ehrensenator der Universität Hohenheim ernannt, in: Schwäbische Zeitung (Biberach) vom 11.05.1976; Kurt Diemer, 1946 – Das erste Jahr. Zur Frühgeschichte der CDU im Altkreis Biberach, in: Heimatkundliche Blätter für den Kreis Biberach, 9. Jg. (1986), 41-44
Suche