Pfannenstiel, Max Jakob 

Geburtsdatum/-ort: 25.07.1902; Wanzenau/Elsass
Sterbedatum/-ort: 02.01.1976;  Freiburg
Beruf/Funktion:
  • Geologe
Kurzbiografie: 1921 Abitur in Mainz
1921-1926 Studium der Geologie in Heidelberg und Breslau
1926 Promotion in Heidelberg
1926-1930 Wissenschaftlicher Assistent am Geologisch-Paläontologischen Institut in Freiburg
1930-1933 Bibliotheksdienst in München und Freiburg
1932 Bibliothekars-Staatsexamen
1933 Entlassung aus dem Staatsdienst aus rassischen Gründen
1934-1935 im Buchhandel in Freiburg tätig
1935-1938 Fellow Rockefeller Foundation, Bibliotheksdienst beim Völkerbund in Genf
1938-1941 Bibliotheksdirektor an der Landwirtschafts-Hochschule in Ankara
1941-1944 Bibliotheksdienst im Wehrgeologenstab des Heeres in Berlin
1945-1946 Bibliotheksdienst an der Universitätsbibliothek Freiburg
1946 Ernennung zum Ordinarius des Geologisch-Paläontologischen Institutes Freiburg
1949-1950 Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät
1954-1955 Rektor der Universität Freiburg
1970 Emeritierung
1950 Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akadademie der Wissenschaft und Literatur, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse in Mainz
1952 Mitglied der Deutschen Akademie für Naturforschung „Leopoldina“ in Halle a.d.S.
1955 Korrespondierendes Mitglied des Istituo Italiano di Paleontologia Umana in Rom
1956 Ehrenmitglied der Paleontological Society of India, Luknow und Calcutta/Indien
1958 Chevalier dans l'Ordre des Palmes Académiques, Paris
1961 Doctor honoris causa der Faculté des Sciences de l'Université de Besançon/Frankreich
1962 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse
1966 Officier dans l'Ordre des Palmes Académiques, Paris
1967 Korrespondierendes Mitglied der Naturforschungsgesellschaft Basel
1970 Kleine Verdienstmedaille von Rethymnon/Kreta
1973 Ehrenmitglied des Badischen Landesvereins für Naturkunde und Naturschutz Freiburg
1974 Hans Stille-Medaille der Deutschen Geologischen Gesellschaft
Weitere Angaben zur Person: Religion: rk.
Verheiratet: 1933 Christine, geb. Hormuth
Eltern: Vater: Hermann Pfannenstiel, Notar und Oberregierungsrat
Mutter: Maria geb. Reinach
Geschwister: 2 Schwestern
Kinder: 2 Töchter
GND-ID: GND/11614288X

Biografie: In: Badische Biographien NF 1, 220-221
Werke: Ein vollständiges Verzeichnis seiner Schriften in: Berichte der Naturforschenden Gesellschaft Freiburg i.Br., Bd. 67 (1962), 13-19.
Nachweis: Bildnachweise: Fotos in vgl. Literatur

Literatur: Zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h. c. Max Pfannenstiel. Ber. Naturf. Ges. Freiburg i. Br., 52 (1962), 6-8, 1 Foto, Freiburg; Maas, R.: Prof. Dr. Dr. h. c. Max Pfannenstiel zu seinem 70. Geburtstag. Freiburger Universitätsblätter, 37 (1972), 9-12, 1 Foto, Freiburg; Hantke, R. & Rahm, G.: Max Pfannenstiel †, 1902-1976. Eiszeitalter u. Gegenwart, 26 (1975), 277-279, 1 Foto, Öhringen; Kirchheimer, F.: Max Pfannenstiel. Nachr. deutsch. Geol. Ges., 15 (1976), 34-37, 1 Foto, Hannover; Schwarzbach, M.: Max Pfannenstiel 1902-1976. Geol. Rdschau, 65 (1976), 1130-1132, 1 Foto, Stuttgart; Seibold, E.: Nachruf auf Max Pfannenstiel. Akademie d. Wiss. u. Literatur Mainz, Jb 1975, 69-70, Mainz; Wegmann, E. & Uehlinger, A.: Prof. Dr. h. c. Max Pfannenstiel, Freiburg i. Br. †. Natur u. Mensch, 18 (1976), 47-49, 1 Foto, Schaffhausen; Weischet, W.: Max Pfannenstiel zum Gedenken. Ber. Naturf. Ges. Freiburg i. Br., 66 (1976), 3-7, Freiburg; Wittmann, O.: Max Pfannenstiel 1902 bis 1976. Jber. u. Mitt. oberrhein. geol. Ver., N.F. 58 (1978), 77-79, Stuttgart; Kuss, S. E.: In memoriam o. Prof. Dr. Dr. h. c. Max Pfannenstiel. Ber. Naturf. Ges. Freiburg i. Br., 67 (1977), 7-9, 1 Foto, Freiburg.
Suche