Rest, Josef 

Geburtsdatum/-ort: 19.12.1884;  Münchweier bei Ettenheim
Sterbedatum/-ort: 08.04.1961;  Freiburg i.Br.
Beruf/Funktion:
  • Bibliotheksdirektor
Kurzbiografie: 1904 Abitur Ettenheim
1905-1908 Studium der Geschichte und Geographie in Freiburg und Paris
1908 Promotion bei Heinrich Finke
1909 Staatsexamen für das höhere Lehramt, Eintritt in die Universitätsbibliothek Freiburg i.Br.: 20. 1. 1909 Volontär, 1. 10. 1909 wissenschaftlicher Hilfsarbeiter
1915-1918 Kriegsdienst
1917 (12. 10.) Kustos
1919 (1. 10.) Bibliothekar
1929 Direktor der Universitätsbibliothek
1945 Leiter der staatlichen Büchereistelle für Südbaden
1945 Honorarprof. mit Lehrauftrag für Buch- und Bibliotheksgeschichte an der Universität Freiburg i.Br.
1949 Ehrenbürger der Heimatgemeinde Münchweier
1952 Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik
1953 Zurruhesetzung
1954 Korrespondierendes Mitglied der Kommission für geschichtliche Landeskunde
Weitere Angaben zur Person: Religion: rk.
Verheiratet: 1910 Maria, geb. Gassert, Tochter des Arztes und Heimatdichters Heinrich Gassert
Eltern: Vater: Landolin Rest, Kaufmann
Mutter: Auguste, geb. Mosmann
Geschwister: 2
Kinder: 2 Söhne
GND-ID: GND/119305666

Biografie: In: Badische Biographien NF 1, 226-228
Werke: (Auswahl): Kardinal Fillastre bis zur Absetzung Johannes XXIII. auf dem Konstanzer Konzil, 1908 (Diss.). Archivalien/ Bibliographien: Die Archivalien des Gräflich von Andlau'schen A.s in Freiburg, in: ZGO NF Bd. 24 (1909), Mitt., 20-109. Die Urkunden des Heiliggeistspitals in Freiburg i. Br. Bd. 3 (1220-1806). Nachträge = Veröffentl. a. d. A d. Stadt Freiburg, 5, 1927. Elsäss. Bibliographie. Freiburg 1944 (Xerokopie i. d. Univ.Bibl. [künftig UB] Freiburg i. Br.); Familienkunde. Quellen u. Literatur in der UB Freiburg, 1934.<br /> Die UB Freiburg. Ihre Geschichte, ihre Schätze: Ausstellung im Augustinermuseum anl. d. 21. Versammlung deutscher Bibliothekare in Freiburg i. Br. Pfingsten 1925. Buchillustrationen von 1475 bis 1530 aus den Beständen der UB, Freiburg 1925; Die Erasmusdrucke der Freiburger UB, in: Gerhard Ritter, Erasmus und der deutsche Humanistenkreis am Oberrhein. = Freiburger Universitätsreden H. 23, 1937, 43-85; Die älteste Geschichte der Freiburger UB, in: Zentralblatt f. Bibliothekswesen 39, (1922), 7-25; Holz- und Metallschnitte aus der UB Freiburg und anderen Bibliotheken in Freiburg, Konstanz und St. Peter im Schw. Straßburg 1938 = Einblattdrucke des fünfzehnten Jahrhunderts Bd. 94.<br /> Bibliotheksbenutzung. Bibliothekarische Einzelfragen: Freiburg i. Br. UB, in: Georg Leyh, Die deutschen wissenschaftl. Bibliotheken nach dem Krieg, 1947, 84-93; Zur Technik des Leihverkehrs zwischen den deutschen Bibliotheken, in: Zentralbl. f. Bibliothekswesen Bd. 38, 1921, 290-294; Die UB Freiburg und ihre Aufgaben im oberrhein. Raum, in: Oberrhein. Heimat, Jahresband 1941, Der Breisgau, 293-310; Die Freiburger UB und ihre Benutzung, 1936. = Erweiterter Sonderdr. aus dem „Freiburger Universitätsführer“ WS 1936/37; 2. Aufl. unter d. Titel: Die UB Freiburg im Breisgau, 1941.<br /> Geschichte des Bibliotheks-, Buch- und Druckwesens: Illuminierte Ablaßurkunden aus Rom und Avignon aus der Zeit 1282-1364, in: Abhandlungen aus dem Gebiet der mittleren und neueren Geschichte und ihren Hilfswissenschaften. Eine Festgabe zum 70. Geburtstag von Heinrich Finke, 1925, 147-168; Die Anfänge des Buchdrucks im Elsaß, in: Oberrhein. Heimat, Jahresband 1940, Das Elsaß, 397-414; Freiburger Bibliotheken und Buchhandlungen im 15. und 16. Jahrhundert, in: Aus der Werkstatt. Den deutschen Bibliothekaren zu ihrer Tagung in Freiburg Pfingsten 1925. Dargebracht von der UB. Freiburg 1925, 5-61; Die Leipziger und Frankfurter Bücher-Messe im 16. und 17. Jahrhundert. Privatdruck, Freiburg 1913; Die Entwicklung des Buchdrucks in Baden, in: Klimschs Druckerei-Anzeiger 57 (1930), 562-565, 585-589;<br /> Universitäts- und Gelehrtengeschichte: Beiträge zur Geschichte der Universität. I. Freiburgs Anteil an der Gründung der Universität. II. Die Romreise des Syndikus Georg Ruch zur Erlangung päpstlicher Privilegien. III. Ober das Universitätsszepter, in: Z der Gesellschaft für Beförderung der Geschichts-, Altertums- und Volkskunde von Freiburg, 28 (1912), 125-146; Der Briefwechsel Martin Gerberts von St. Blasien, in: Histor. Jb der Görres-Gesellschaft 56 (1936), 394-400; Die Universitätskapelle im Freiburger Münster, in: Beiträge zur Freiburger Wissenschafts- und Universitätsgeschichte 22, 1960, 113-168. Die Leichenfeier des Kurfürsten Ludwig VI. von der Pfalz, in: ZGO NF, 36 (1921), 341-349.<br /> Heimatgeschichte: Vom „Alemannorum“, von der Mark Ettenheim ... Auch ein Hinweis auf Heinrich Hansjakob, in: Der Lichtgang 7 (1957), 81-83; Vier Beiträge in: Albert Köbele, Ortssippenbuch Münchweier, 1961; Beiträge in: Die Ortenau H. 3 (1912), H. 5 (1914), H. 8 (1921), H. 11 (1924); Die heimatgeschichtliche Forschung im Elsaß, in: Freiburger Tagespost 1938, Nr. 18/19; Zur Geschichte des Nonnenklosters Rheintal bei Müllheim, in: Alemannia 3. Folge, 1912, 81-84; Mittelalterliche und neuere Geschichte, in: Der Kaiserstuhl, Landschaft und Volkstum 1939, 87 bis 118.
Nachweis: Bildnachweise: Porträtsammlung der Univ.Bibl. Freiburg i. Br. (Foto).

Literatur: Joh. B. Ferdinand u. Alfred Briem, Zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Josef Rest. Direktor der Univ. Bibl. Freiburg (Breisgau) i. R. = Sonderdruck a. d. Ettenheimer Heimatboten, Dez. 1954. H. Klaus Joos, Prof. Dr. Josef Rest, in: Bücherei und Bildung, 13 (1961), 218/219; Hermann Junghanns, Leben mit Büchern, Dank an Josef Rest. (Mit einem Vorwort von Karl und Guntram Brummer), in: Bodenseebuch, 38 (1963), 152 bis 154; O. Kähni, Prof. Dr. Josef Rest, in: Die Ortenau, H. 41, 1961, 4/5; Ruthardt Oehme, Prof. Dr. Josef Rest. Nachruf, in: ZGO 110 (1962), 207-209.
Suche