Verknüpfte Objekte

Ihre Suche filtern nach:

Papierwasserzeichen "Fauna" d

Papierwasserzeichen "Fauna"

Objekttyp Historisches Papierwasserzeichen
Datierung
  • 1657 [Herstellung]
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
e

Gütervermessung der Bahn von Meckesheim bis Jagstfeld: Gemarkung Wimpfen am Berg Streckenausschnitt: 31,9 bis 33,7 km

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Bahn
Eisenbahn-/Bundesbahndirektion Karlsruhe
Eisenbahndirektion/Bundesbahndirektion Karlsruhe: Planrollen / 1832-1993
Liegenschaften (L)
Vermessungswesen (Lv)
Liegenschafts- und Erwerbspläne (Lvgb, Lvge): Strecken Bereich Heidelberg
Strecke 4114 Meckesheim-Jagstfeld
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Gütervermessung der Bahn von Meckesheim bis Jagstfeld: Gemarkung Wimpfen am Berg Streckenausschnitt: 31,9 bis 33,7 km f

Gütervermessung der Bahn von Meckesheim bis Jagstfeld: Gemarkung Wimpfen am Berg Streckenausschnitt: 31,9 bis 33,7 km

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Bahn
Eisenbahn-/Bundesbahndirektion Karlsruhe
Eisenbahndirektion/Bundesbahndirektion Karlsruhe: Planrollen / 1832-1993
Liegenschaften (L)
Vermessungswesen (Lv)
Liegenschafts- und Erwerbspläne (Lvgb, Lvge): Strecken Bereich Heidelberg
Strecke 4114 Meckesheim-Jagstfeld
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
g

64) Der oberste Feldhauptmann Jörg Truchsess erlässt ein Mandat an die Stadt Wimpfen, dass sie die dem Deutschen Orden von den Bauern geraubten Sachen wieder zurückbringen sollen, 9. Juni 1525

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Selekte
Auslesebestände über historische Ereignisse und Sachgebiete
Bauernkrieg / 1522-1535
2. Akten
7. Deutscher Orden in Mergentheim
Schriftwechsel des Deutschmeisters Dietrich von Cleen, Teil I: (1521), 2. Juli 1524 - 14. Juni 1525 / 1521; 2. Juli 1524; 20. Februar 1525 - 14. Juni 1525
Archivalienuntereinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

25) Der Deutschmeister schreibt an die Stadt Wimpfen, dass er sich mit einigen Kurfürsten, Fürsten und Ständen verabredet hätte, dass jeder nach den ausgetretenen Aufrührer fahnden und diese ein jeder an die andere Obrigkeit ausgeliefert werden. Auf die gleichen Weise soll es auch gegen Wimpfen geschehen, 31. August 1525

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Selekte
Auslesebestände über historische Ereignisse und Sachgebiete
Bauernkrieg / 1522-1535
2. Akten
7. Deutscher Orden in Mergentheim
Schriftwechsel des Deutschmeisters Dietrich von Cleen und dessen Nachfolger Walther von Cronberg, Teil II: 15. Juni 1525 - 4. März 1528 / 15. Juni 1525-1528
Archivalienuntereinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Erwerbsplan der Gemarkung Wimpfen am Berg (Strecke Meckesheim-Jagstfeld)

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Bahn
Eisenbahn-/Bundesbahndirektion Karlsruhe
Eisenbahndirektion/Bundesbahndirektion Karlsruhe: Generalia, Strecken (mit Planbeilagen) / 1823-1993
Liegenschaften
Vermessungswesen
Liegenschafts- und Erwerbspläne (Lvgb, Lvge): Strecken Bereich Heidelberg
Strecke 4114 Meckesheim-Jagstfeld
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Situationsplan der Gemarkung Wimpfen am Berg Streckenausschnitt: 33,6 bis 34,2 km

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Bahn
Eisenbahn-/Bundesbahndirektion Karlsruhe
Eisenbahndirektion/Bundesbahndirektion Karlsruhe: Planrollen / 1832-1993
Ingenieurbauten (I)
Streckenbauten, Bahnhofs- und Hafenanlagen (Is)
Streckenbauten Bereich Heidelberg (Is)
Strecke 4114 Meckesheim-Jagstfeld
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Gütervermessung der Bahn von Meckesheim bis Jagstfeld: Gemarkung Wimpfen am Berg Streckenausschnitt: 33,6 bis 35,7 km

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Bahn
Eisenbahn-/Bundesbahndirektion Karlsruhe
Eisenbahndirektion/Bundesbahndirektion Karlsruhe: Planrollen / 1832-1993
Liegenschaften (L)
Vermessungswesen (Lv)
Liegenschafts- und Erwerbspläne (Lvgb, Lvge): Strecken Bereich Heidelberg
Strecke 4114 Meckesheim-Jagstfeld
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Auswanderer aus Wimpfen am Berg

Objekttyp Auswandererliste
Quelle/Sammlung Datenbank: Auswanderung aus Südwestdeutschland
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Bruder Walther, Meister der Spitäler in Stephansfeld und Wimpfen (magister hospitalium ordinis sancti spiritus in Stepheswelt et in Winpina), beurkundet mit seinem Konvent in Wimpfen, dass Gumpert, der Bruder Wilhelms und des Schultheißen Hermann von Wimpfen dem dortigen Spital seinen Hof in Kochertürn (curiam suam sitam in Kochindorne – – cum universis attinentiis suis quesitis et aquirendis cuiuscumque iuris condicionis seu tituli fuerint) geschenkt hat (per donationem in nos et nostrum hospitale de Winpina transtulit), wofür ihn der Spital, solang er lebt, als Pfründner zu halten hat (nos et nostri successores unam prebendam sicuti uni fratrum nostrorum cottidie datur in pane vino qualicunque modo et cibariis eidem Grumperto, quamdiu in istius carnis ergastulo vixerit, debemus in hospitali nostro Winpinensi absque contradictione qualibet ministrare); außerdem soll er auch im Genuss des Hofes bleiben und, falls dieser verkauft wird, sollen alsbald andere Güter dafür gekauft und ihr Genuss dem Gumpert eingeräumt werden. Nach seinem Tod muss zu seinem und seiner Eltern Seelenheil jährlich am Samstag vor Reminiscere (in quadragesima sabato quatuor temporum) jedem Kranken im Spital zu Wimpfen Wein, Weißbrot und ein Hering (bickarium vini, album panem et unum allec) gegeben werden. Testes: dominus Cunradus decanus ecclesie Winpinensis, Meingotus et Volzo de Wormatia canonici eiusdem loci, Thromarus, Hermannus scultetus, Cunradus dictus Zopritter, Eberhardus, Albertus dictus Wickenvoget cives Winpinenses. Siegler: Der Aussteller und die Stadt Wimpfen. Actum et datum in orto hospitalis superius sepefati, anno gratie domini nostri Jesu millesimo ducentesimo nonogesimo secundo, in die pasce, indictione quinta.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung WUB Band X., Nr. 4240, Seite 33-34
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

König Albrecht nimmt die Mühle des Klosters Lauffen in seinen Schutz.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung WUB Band XI., Nr. 5522, Seite 431
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

König Heinrich (VII.) gebietet dem Wilhelm von Wimpfen, dem Butiglarius in Nürnberg, den Schultheißen in Rothenburg, Hall, Schweinfurt, Königsberg und Lenkersheim und seinen andern Beamten (officiatis), dass sie künftig den Bischof Hermann von Würzburg, der sich über sie beklagt hat, in genannten Besitzungen und andern Rechten und Zubehörden seines Herzogtums nicht mehr beeinträchtigen (conquestus se et suos per vos in multis fatigari et impediri videlicet – – – – in centis quibuslibet ducatus ipsius que mutantur et impediuntur, in vocationibus personarum synodalium ad civitates nostras et ad centas, in censu rusticorum qui adhuc recipitur, in foro apud Windesheim quod hactenus impeditum est, in pignorationibus que fiunt extra civitates nostras in ducatum ipsius, in iudicio de feodis et proprietatibus quod vobis assumitis, in detentionibus clericorum quos compellitis stare iudicio seculari, in exactionibus factis in cenobiis, in hominibus qui tenentur in civitatibus, in iudicio et placitis generalibus que in quibusdam locis indicitis et in omnibus libertatibus et iuribus suis et suorum que diminuere videmini), und gibt dem Bischof das Recht, gegen solche Schädiger seiner Rechte einzuschreiten (volumus ut per sententias coherceat omnes universos et singulos, qui ei ecclesie sue aut suis lesiones intulerint aut procurant). Siegler: Der Aussteller. Data Houge, anno domini MCCXXXIIII., XI. kalendas Decembris, indictione octava.

Objekttyp Urkunden
Quelle/Sammlung WUB Band XI., Nr. N5577, Seite 469-470
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg

Situationsplan über das Hohenstädter Tal: Gemarkungen Hohenstadt und Wimpfen am Berg Streckenausschnitt: 31,5 bis 32,4 km

Quelle/Sammlung Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Bahn
Eisenbahn-/Bundesbahndirektion Karlsruhe
Eisenbahndirektion/Bundesbahndirektion Karlsruhe: Planrollen / 1832-1993
Ingenieurbauten (I)
Streckenbauten, Bahnhofs- und Hafenanlagen (Is)
Streckenbauten Bereich Heidelberg (Is)
Strecke 4114 Meckesheim-Jagstfeld
Archivalieneinheit
Partner Landesarchiv Baden-Württemberg
Suche
oder ins Kartenmodul wechseln