Maria Margarethe von Greuth, Äbtissin zu Frauenalb, vereinbart mit dem Pfarrer Matthias Beringer zu Völkersbach, dass dieser auf seine Bitte und mit Rücksicht auf sein hohes Alter nach 28jähriger Verwaltung von der gleichzeitigen Versehung der Pfarreien Marxzell und Burbach entlastet und dort eigene Priester angestellt werden sollen; zugleich wird seine Kompetenz festgesetzt. 

Erstellt (Anfang): 1686  [10. September 1686]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 4
Objekttyp: Urkunden
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Ältere Bestände (vornehmlich aus der Zeit des Alten Reichs)
Urkunden
Kleinere geistliche Territorien
Frauenalb
Frauenalb / 1193-1802
Spezialia badischer Orte
Völkersbach Gde. Malsch KA
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 40 Nr. 381 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=4-3514526

Überlieferung/Ausgaben: Überlieferungsart: Ausfertigung
Regesten: ZGO 27 (1875) S. 82
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)