[Karte des Böblinger Forstes] 

Kurzbeschreibung: Wälder (grüne und gelbe Flächen mit Kugelbaumeinzeichnung) / Gitternetz / Bezirk des Böblinger Forsts ist einheitlich und ansprechend aber unvollständig dargestellt / weite Flächen weiß / Siedlungen (schematisch, z.T. realitätsgetreu) / Wasserläufe und Forstgrenzen / keine Wege / angrenzende Forste nicht eingezeichnet, nur mit roten Buchstaben gekennzeichnet / über den Forstbezirk hinaus ist der Nesenbach mit Stuttgart eingetragen sowie ein Teil des Landgrabens in der Verlängereung von Hirsau-Ernstmühl bis St. Jakob / Himmelsrichtungen und Titel in rechteckigen barocken Kartuschen / gesamte Karte mit Rahmen (schwarz/gelb) / auf der Rückseite mit Rötel "Böblinger Forst", in Tinte "W. Archiv" und Spuren der Unterschrift (größtenteils abgeschnitten) des fürstl. Archivars Zeitter (wie bei der Schwesterkarte des Leonberger Forsts)
Erstellt (Anfang): 1680  [o. J. [um 1680]]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 37,1 x 56,1 cm
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Altwürttemberg (bis 1806)
Nachlass Johann Majer, Pfarrer und Kartograph / 1680-1711
Schönbuch
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: N 7 Nr. 38 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-542555

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Zeitter, Philipp Jakob; Archivar, 1634-1691
Schlagwörter: Böblinger Forst, Kartusche, Landgraben, Wälder
Sonstiges: Maßstab: ca. 1 : 50.000
Geografische Begrenzung: Schönaich - Holzgerlingen - Nufringen - Affstätt - Kuppingen - Sulz - Gültlingen - Holzbronn - Calw - Hirsau - Ernstmühl - Althengstett - Weil der Stadt - Renningen - Eltingen - Vaihingen - Musberg
Ausführung: Federzeichnung; handkoloriert
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)