"Tübinger Forst sambt dem Schönbuch" 

Kurzbeschreibung: Wälder als große Baumgruppen, Berge durch Schraffen angedeutet / Reinzeichnung zu N 7 Nr. 40 / dargestellt ist das innerhalb der Forstgrenze liegende Gebiet in gleichmäßigem Ausarbeitungsgrad, Kulturarten, Straßen und Wege, Siedlungen (bildhaft), Flurnamen und Besitzverhältnisse / übersichtliche darstellung / Gebiete außerhalb der Forstgrenze nicht dargestellt, nur beschriftet / am rechten Rand in der Mitte elliptische farbige Kartusche mit lateinischer Widmung der Karte an Herzog Eberhard Ludwig
Inhalt: Link zum Archivalien-Viewer
Erstellt (Anfang): 1709  [1709]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 75,2 x 73,8 cm
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Altwürttemberg (bis 1806)
Nachlass Johann Majer, Pfarrer und Kartograph / 1680-1711
Schönbuch
Archivalieneinheit
Identifikatoren/Sonstige Nummern: N 7 Nr. 41 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-542558

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Kartusche, Siedlung, Tübinger Forst, Wälder
Sonstiges: Maßstab: ca. 1 : 35.000
Entstehungsstufe: Reinzeichnung
Geografische Begrenzung: Willmandingen - Talheim - Bodelshausen - Dußlingen - Tübingen - Hirschau - Poltringen - Bondorf - Sindlingen - Kuppingen - Gärtringen - Ehningen - Holzgerlingen - Schönaich - Musberg - Bernhausen - Bonlanden - Neckartenzlingen - Reutlingen - Pfullingen -
Ausführung: Federzeichnung; handkoloriert
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)