Elgersweier - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1242

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Haufendorf in der Kinzigniederung südlich Offenburg, im Kern dicht, nach den Ortsrändern zu locker bebaut. Dort auch Neubauten. Großes Gewerbegebiet im Westen, nach Süden erweitert.
Historische Namensformen:
  • villa Ergerswilre 1242
Geschichte: 1242 villa Ergerswilre. Grundherrschaft des Klosters Gengenbach. Elgersweier gehörte zur Landvogtei Ortenau, Aftergericht Zunsweier im Gericht Griesheim, und kam mit dieser 1805 an Baden, Amtssitz stets Offenburg.

Ersterwähnung: 1287
Kirchengeschichte: Elgersweier war Filiale der Pfarrei Offenburg, Kirche 1287 erstgenannt. 1790 Errichtung der Pfarrei. Katholische Pfarrkiche St. Marcus (1666) von 1761, vielleicht nach älterem Chorgrundriß, Westturm von 1881, 1957/58 Kirchenerweiterung. Die Evangelischen zur Pfarrei Offenburg.
Patrozinium: St. Marcus
Ersterwähnung: 1666

GND-ID:
  • 4314434-2
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)