Schammach - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Attenweiler
Ersterwähnung: 1237

Historische Namensformen:
  • Schammun
Geschichte: 1237 (Корie 14. Jahrhundert) Schammun. Schenk Konrad von Winterstetten schenkte 1237 sein von Friedrich von Baumgarten erworbenes Gut (oppidum) Schammach dem Kloster Schus­senried; 1240 Bestätigung der Schenkung durch König Konrad IV. Wie Gutershofen 1371 vom Spital erworben und 1650/67 verkauft.

GND-ID:
  • 4217193-3
Suche